Patentstreit: Samsung wird nicht mit Apple sprechen

14. November 2012, 13:34

Manager Shin erwartet starkes Schlussquartal für den koreanischen Konzern

Samsung schließt eine gütliche Einigung mit dem iPhone-Hersteller Apple in dem weltweit ausgefochtenen Patentstreit derzeit aus. Samsung habe keine Absicht zu verhandeln, wurde der Leiter des Bereichs IT und mobile Kommunikation, Shin Jong Kyun, am Mittwoch von der nationalen Nachrichtenagentur Yonhap zitiert.

Hintergrund der Äußerung war die Einigung im Patentkonflikt zwischen Apple und dem Smartphone-Spezialisten HTC am vergangenen Wochenende. Sie hatten sich darauf verständigt, ihre gegenseitigen Klagen fallen zu lassen.

Apple noch im Streit mit Motorola

Nach der Einigung mit HTC ist Apple noch in einen Streit um Schutzrechte mit Handy-Weltmarktführer Samsung und dem inzwischen zu Google gehörenden Handy-Pionier Motorola verwickelt. Beide sind für Apple deutlich stärkere Gegner als der zuletzt kriselnde HTC-Konzern aus Taiwan. Im August hatten Geschworene in einem Prozess in Kalifornien entschieden, dass Samsung mehr als eine Milliarde Dollar (787,65 Mio. Euro) Schadenersatz an Apple zahlen müsse. Die Südkoreaner hätten mehrere Patente verletzt. Samsung will die Entscheidung kippen.

Samsung-Topmanager Shin prognostizierte unterdessen, dass der Smartphone-Absatz im Schlussquartal 2012 ähnlich stark ausfallen werde wie im Vorquartal. Nach Berechnungen von Marktexperten kommt derzeit rund jedes dritte weltweit verkaufte Smartphone von Samsung. (APA/dpa, derStandard.at, 14.11.2012)

Share if you care
12 Postings

immerhin haben wir dank samsung eine apple alternative - und kein monopol.. noch dazu mittlerweile mit einigen technologischen verbesserungen ...

Sehr, sehr guter Artikel. Danke für diesen Link! Zwar wenig Neues, aber sehr authentisch, eindrücklich und "nah", fast beängstigend...

und was die leute von apple halten können sie im übrigen am aktienkurs ablesen und am kommenden 5% marktanteil...

Das mit dem sprechen haben die beiden Parteien ja oft genug versucht. Wozu noch mehr Zeit verschwenden?

Selber Schuld. Wahrscheinlich wollen die ihr Gesicht wahren. Aber dann werden sie eben verurteilt. Und ob das dann besser ist... Ein getretener Hund, der jault, nichts weiter.

Ja, eine schöne Demonstration des Niveaus von Android-Jüngern. Was für ein dümmlicher Kindergarten.

...

wow bitte, wo haben sie dich raus gelassen?

dein Apple ist nicht besser, also lass den quatsch als ob du dich da auskennen tust, was da intern wirklich vor sich geht!

sie demonstrieren das schubladisieren...

Die Frage ist nur...

...für wen :D

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.