Neue Wiener Bim-Linie 25 wird vor Weihnachten eröffnet

14. November 2012, 12:29
183 Postings

Die Straßenbahn verbindet Floridsdorf mit Aspern und ist auf der Trasse des 26ers unterwegs

Am 22. Dezember wird die Straßenbahnlinie 25 zwischen Floridsdorf und Aspern in Betrieb genommen, berichten die Wiener Linien in einer Aussendung. Bereits am Tag davor können Interessierte in speziellen 25er-Schnupperzügen die neue Strecke von Floridsdorf bis Kagran testen.

Auf der 9,5 Kilometer langen Strecke ist allerdings nur ein vergleichsweise kurzes Stück tatsächlich für rund zwölf Millionen Euro neu gebaut worden. Dabei handelt es sich um die ein Kilometer lange Trasse zwischen Josef-Baumann-Gasse und Kagran, die durch die Tokiostraße führt. In dem Bereich entsteht auch eine neue Station mit dem Namen Tokiostraße. Die restliche Route verläuft auf bereits bestehenden Gleisanlagen.

Entlastung für 26er

Konkret fährt der neue 25er zwischen Kagran und Oberdorfstraße auf der jetzigen Strecke der Bim-Linie 26, die hier dann nicht mehr unterwegs sein wird. Für den 26er steht ebenfalls eine Erweiterung an. Ab Herbst 2013 wird er um 4,7 Kilometer verlängert und fährt dann vom Kagraner Platz bis zur Hausfeldsiedlung.

Eine Bim mit der Nummer 25 ist in Wien allerdings nicht gänzlich neu. Eine solche gab es bereits seit 1907. Sie hatte zuletzt die Bezirke Floridsdorf und Donaustadt verbunden, war aber 2006 wegen der Verlängerung der U-Bahn-Linie U1 bis nach Leopoldau eingestellt worden. (APA/red, derStandard.at, 14.11.2012)

  • Die Bauarbeiten bei der neuen Station Tokiostraße sind in vollem Gang.
    foto: wiener linien/helmer

    Die Bauarbeiten bei der neuen Station Tokiostraße sind in vollem Gang.

Share if you care.