Microsoft ernannte neuen Chefstrategen

Posten war seit 2001 unbesetzt

Microsoft hat kurz vor dem Abgang seines einflussreichen Windows-Chefs Steven Sinofsky einen neuen Strategiechef ernannt. Andy Lees, der früher die Entwicklung des Smartphone-Software leitete, wurde vor einigen Wochen zum Chef für Konzernentwicklung und Strategie berufen, wie die Finanznachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf eine Microsoft-Stellungnahme meldete. 

Windows-Phone-Chef

Der Posten war seit 2011 unbesetzt. Lees beaufsichtigte zuletzt die Kooperation mit dem US-Buchhändler Barnes & Noble. Er war Ende 2011 als Chef der Windows-Phone-Sparte abgelöst worden. 

Streit zwischen Managern

Sinofsky hatte am Dienstag bekanntgegeben, dass er Microsoft verlassen werde, um neuen Herausforderungen nachzugehen. Laut Medienberichten gab es Streit zwischen dem Windows-Chef und anderen Top-Managern. (APA, 14.11.2012)

Links:

Microsoft

Share if you care
1 Posting
Schau an

Microsoft will sich wieder eine Strategie gönnen!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.