Lufthansa veräußert Anteile an Amadeus

14. November 2012, 11:09
1 Posting

Verkauf soll Liquiditätsposition stärken

Berlin - Die Lufthansa hat einen Teil ihrer Aktien am spanischen Reisebuchungsabwickler Amadeus für 19 Euro pro Stück abgestoßen. Das teilte Amadeus am Mittwoch mit. Lufthansa habe insgesamt 16 Millionen Papiere verkauft, was einem Anteil von 3,61 Prozent entspreche. Das spült der AUA-Konzernmutter gut 300 Mio. Euro in die klammen Kassen. Sie ist nun noch mit vier Prozent an Amadeus beteiligt.

Die Privatplatzierung an institutionelle Anleger organisierte die Großbank HSBC. Auch die französische Bank Societe Generale nutzte dabei die Gelegenheit: Sie trennte sich von einem Amadeus-Anteil von 1,66 Prozent. (APA, 14.11.2012)

Share if you care.