US-Verkehrssünderin muss Idioten-Schild tragen

Frau wurde zu zwei Tagen am Pranger verurteilt

Washington - Eine Verkehrssünderin in den USA muss ein Idioten-Schild tragen. Nach Medienangaben hatte die Autofahrerin in Cleveland (US-Staat Ohio) einen Schulbus rechts auf dem Fußweg überholt. Sie muss dafür seit Dienstag zwei Tage lang an einer öffentlichen Kreuzung ein Schild mit der Aufschrift tragen: "Nur ein Idiot würde auf dem Gehweg fahren, um einen Schulbus zu überholen", berichtete der lokale Fernsehsender "WEWS-TV".

 

Pro Tag müsste sie eine Stunde an diesem "öffentlichen Pranger" stehen, urteilte demnach ein Verkehrsgericht. Zudem verlor sie für einen Monat ihren Führerschein. (APA, 13.11.2012)

  • Die Verurteilte zeigt sich unbeeindruckt.
    foto: tony dejak/ap/dapd

    Die Verurteilte zeigt sich unbeeindruckt.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.