Berliner Tauben bekommen Luxusherberge

Taubeneier sollen gegen Kunststoff-Exemplare getauscht werden

Berlin - Stadttauben bekommen am Potsdamer Platz in Berlin eine luxuriöse Herberge auf einem Hochhaus. Ein Architektenbüro hat einen Taubenschlag in Form einer ruhenden Taube entworfen. Die Vögel sollen dort gezielt angesiedelt und gefüttert werden. Ihre Eier würden dann gegen falsche Kunststoff-Eier ausgetauscht.

So soll der bei Touristen beliebte Platz langfristig vom Taubendreck befreit und der Bestand der Tiere eingedämmt werden, hoffen die Initiatoren von der Potsdamer Platz Management GmbH (PPMG). Aus Sicht von Tierschützern sind Taubenhäuser die sinnvollste Methode, um Taubenprobleme zu lösen.

"Luxus wie dieser muss aber nicht sein", sagte die Tiermedizinerin Almut Malone mit Blick auf das aktuelle Projekt. In Berlin gibt es bereits betreute Taubenhäuser. In der Hauptstadt leben Schätzungen zufolge rund 10.000 Tauben. (APA, 13.11.2012)

Share if you care