"Rudolf"-Musical feierte in Seoul Premiere

Drittes Musical der Vereinigten Bühnen Wien in Südkorea

Seoul - In Asien scheinen die Vereinigten Bühnen Wien (VBW) erfolgreicher zu sein als in Amerika: Vergangenen Samstag habe das Musical "Rudolf" im 1.200 Sitzplätze fassenden Chungmu Art Center in Seoul seine umjubelte Premiere gefeiert, hieß es am Dienstag in einer Aussendung. Damit sei nun schon das dritte Musical rund um eine historische, österreichische Persönlichkeit mit dem Lizenzpartner EMK nach Südkorea gebracht worden. Die Produktion in der Regie von Robert Johanson, der in Südkorea schon "Elisabeth" inszenierte, läuft bis Ende Jänner 2013.

Mit "Elisabeth" als erster Lizenzproduktion 1996 in Japan sei "der Grundstein für das Wiener Musical im asiatischen Raum gelegt" worden, so VBW-Generaldirektor Thomas Drozda. Als erstes VBW-Musical in Südkorea feierte "Mozart!" 2010 seine Premiere, "Elisabeth" folgte im Februar 2012. "Bisher haben über 300.000 Besucher ein VBW-Musical in Korea gesehen, weltweit sind es 18 Millionen in insgesamt 17 Ländern", so Drozda über die guten Beziehungen zum asiatischen Markt. In New York war kürzlich der Versuch, das Musical "Rebecca" an den Broadway zu bringen, aufgrund offenbar betrügerischer Machenschaften eines möglichen Geldgebers gescheitert. (APA, 13.11.2012)

Share if you care.