EU-Beamte sind in der Pension Großverdiener

  • EU-Beamte haben fürs Alter vorgesorgt.
    foto: www.pixelio.de, lizzy tewordt

    EU-Beamte haben fürs Alter vorgesorgt.

Die EU-Institutionen beschäftigen rund 50.000 Beamte. Im Alter bekommen sie durchschnittlich 4.300 Euro Pension

Brüssel - EU-Beamte bekommen im Alter durchschnittlich 4.300 Euro Pension pro Monat, teilte ein Sprecher der EU-Kommission mit. Dieser Betrag werde allerdings in den kommenden Jahren sinken, weil eine Reihe von Reformen und Sparmaßnahmen dann wirksam werde.

Der Pensionsanspruch sei dann, wenn er entstehe, durch die vorherigen Beiträge der Beamten bereits finanziert, sagte der Sprecher. Im Gegensatz zu den meisten Beamten in den anderen EU-Staaten, von denen viele überhaupt keine Beiträge zur Altersversorgung zahlten, entrichteten EU-Beamte monatlich 11,6 Prozent des Grundgehalts für die spätere Pension.

Auch beim Pensionsalter, den jährlichen Pensionssteigerungen und den prozentualen Höchstsätzen der Pension seien die Regelungen beispielsweise für Beamte in Großbritannien und Frankreich deutlich günstiger als für jene der EU.

Die EU-Institutionen beschäftigen rund 50.000 Beamte. Über mögliche Einschränkungen der Gehälter und Pensionen wird derzeit auch im Rahmen der Haushaltsberatungen in Brüssel diskutiert. (APA, 13.11.2012)

  • Berechnen Sie Ihr Brutto- oder Netto-Gehalt mit dem Brutto-Netto-Rechner von derStandard.at/Karriere
Share if you care