Stadtmagazin "Prinz" stellt Printausgabe ein, Online wird ausgebaut

  • Das Stadtmagazin "Prinz" erscheint künftig nur noch online, die digitale Ausgabe wird ausgebaut.
    foto: jahreszeiten verlag

    Das Stadtmagazin "Prinz" erscheint künftig nur noch online, die digitale Ausgabe wird ausgebaut.

Wegen "geändertem Mediennutzungsverhalten" - Angestellten wurde die Kündigung ausgesprochen

Der Jahreszeiten Verlag stellt die Printausgabe von "Prinz" ein, das Monatsmagazin mit seinem Kalender für Partys, Events und alle anderen Terminen soll zum letzten Mal im Dezember 2012 erscheinen. Stattdessen soll "Prinz" im kommenden Jahr als tagesaktuelles Online Magazin weiter intensiv ausgebaut.  Nur die Reihe "Prinz Top Guide" soll weiter weiter gedruckt werden.

"Prinz"-Verlagsleiter Michael Silvio Kusche drückt das Aus der Printausgabe so aus: "Das geänderte Mediennutzungsverhalten der 'Prinz'-Zielgruppe erfordert entsprechende kreative digitale Angebote, daher ist diese Umstellung des 'Prinz'-Geschäftsmodells wirtschaftlich notwendig und vernünftig und deshalb geboten. Wir werden nun in einen intensiven Austausch mit den Betriebsräten eintreten und alles tun, um für die betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemeinsam sozial ausgewogene Lösungen zu finden." Laut kress.de wurden allen bisherigen Festangestellten der "Prinz"-Redaktionen die Kündigung ausgesprochen. (red, derStandard.at, 13.11.2012)

Share if you care