Google: Neues Chromebook um nur 199 US-Dollar

Von Acer hergestellt - Intel-CPU, 320 GByte lokale Festplatte und 100 GByte bei Google Drive

Erst vor kurzem hat Google in Kooperation mit Samsung ein neues Chromebook zu einem besonders günstigen Preis präsentiert, nun demonstriert man, dass auch dieser Preis noch zu unterbieten ist: In Zusammenarbeit mit Acer stellt man jetzt das C7 Chromebook vor, das um gerade einmal 199 US-Dollar angeboten wird.

Hardware

In Fragen Hardwareausstattung gibt man sich etwas konservativer als das Samsung-Modell: So kommt hier ein Intel-Core-Prozessor zum Einsatz, während Samsung auf einen ARM-basierten Exynos 5 setzt. Genauere Details zur CPU nennen Google oder Acer bislang aber nicht, es gibt lediglich den Hinweis, dass sich damit problemlos 1080p-Videos betrachten lassen.

Speicherplatz

Auffällig hingegen ein anderer Teil der Spezifikation: Es wird eine 320 GByte umfassende, konventionelle Festplatte mitgeliefert, und damit jede Menge Speicherplatz für ein eigentlich ganz auf die Online-Nutzung ausgelegtes Betriebssystem, wie es Chrome OS ist, geboten. Dadurch ist das Chromebook zwar bei einigen Kerndaten - etwa der Bootzeit - langsamer als andere Chrome-OS-Geräte mit SSD, bietet sich aber zum lokalen Konsum von Videos oder Musik an. Wem das noch nicht reicht, der bekommt auch zwei Jahre lang 100 GByte bei Google Drive kostenlos dazu.

Vermischtes

Zu den weiteren Spezifikationen gehört ein 11,6-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1366x768 Pixel sowie eine Dual-Band 802.11 a/b/g/n WLAN. Es gibt 3 USB 2.0-Anschlüsse sowie einen HDMI- und einen VGA-Port. Eher schwach fällt der Akku aus, der Hersteller gibt hier 3,5 Stunden Laufzeit an.

Verfügbarkeit

Wie von Google mittlerweile leider schon gewohnt, wird es auch das Acer C7 Chromebook vorerst nur in den USA und Großbritannien geben. Im zugehörigen Blog-Eintrag betont man allerdings, dass man "hart daran arbeite", das Gerät bald auch schon in anderen Ländern anbieten zu können. (apo, derStandard.at, 13.11.12)

Share if you care