Frachtaufkommen am Flughafen Wien sinkt

1,99 Millionen Fluggäaste wurden im Oktober in Wien-Schwechat abgefertigt, das entspricht einem Zuwachs von vier Prozent im Vergleich zum September

Wien/Schwechat - Der Flughafen Wien verbuchte im Oktober 1,99 Mio. Passagiere - um vier Prozent mehr als im Vorjahresmonat. In den ersten zehn Monaten des Jahres ergab sich damit ein Anstieg bei den abgefertigten Passagieren von 5,6 Prozent auf 18,9 Millionen. Die Zahl der Flugbewegungen sank zugleich um 0,2 Prozent (sowohl im Oktober als auch in den ersten zehn Monaten zusammen), teilte das börsenotierte Unternehmen mit.

Der Rückgang beim Frachtaufkommen hat sich noch beschleunigt. Im Oktober gab es ein Minus von 12,2 Prozent auf 21.419 Tonnen, in zehn Monaten ergibt sich damit ein Rückgang um 9,2 Prozent auf 210.493 Tonnen.

Der Oktober brachte dem Flughafen im Vergleich zum Vorjahresmonat 2,7 Prozent mehr Transferpassagiere (650.096) und 5 Prozent mehr Lokalpassagiere (1.338.220). Osteuropa mit einem Plus von 9,8 Prozent entwickelte sich besser als Westeuropa (plus 5,1 Prozent) und der Nahe und Mittlere Osten (Plus 8 Prozent).

In zehn Monaten gab es um 9,4 Prozent mehr Transferpassagiere (6,08 Mio.) und um 4,1 Prozent mehr Lokalpassagiere (12,8 Mio.). (APA, 13.11.2012)

Share if you care