Euro etwas schwächer

13. November 2012, 15:37
posten

Thema Griechenland drückt Euro zum Dollar auf Zwei-Monatstief

Wien/Frankfurt - Der Euro hat sich heute, am frühen Dienstagnachmittag etwas schwächer präsentiert und rutschte auf das tiefste Niveau zum US-Dollar seit zwei Monaten. Gegen 15 Uhr notierte der Euro bei 1,2676 US-Dollar.

Auf dem Euro-Dollar-Kurs lastet weiterhin das Thema Griechenland. Zum Wochenstart wurde der lange erwartete Troika-Bericht publik. Die Analysten von der RCB schreiben, dass der Inhalt desaströs sei: "Das erst vor wenigen Monaten festgelegte Reform- und Anpassungsprogramm ist völlig aus der Spur, die festgelegten Ziele unerreichbar".

Die Troika empfiehlt einen Aufschub der Zielerreichung um zwei Jahre. Der Finanzierungsbedarf Griechenlands steigt damit alleine bis Ende 2014 um 15 Mrd. Euro. Wie diese Lücke finanziert werden soll sei noch völlig offen. "Kein Wunder, dass der Euro zum Dollar unter Druck bleibt. Erst wenn in Sachen Griechenland alles geklärt ist, kann der Euro wieder zulegen", lautete die Einschätzung der RCB. (APA, 13.11.2012)

Share if you care.