Orban schränkt das Wahlrecht in Ungarn ein

Endabstimmung im Parlament nächste Woche geplant - Wahlwerbung in Privatsendern und im Internet soll verboten werden

Budapest - In Ungarn sollen das Wahlrecht und die Freiheit der Wahlwerbung eingeschränkt werden. Mit den Stimmen der rechtskonservativen Regierungspartei Fidesz nahm das Parlament am Montagabend Änderungsvorschläge an, die wahlwilligen Bürgern eine vorherige Registrierung vorschreiben. Außerdem sollen die Parteien künftig keine Wahlwerbung mehr in privaten Fernseh- und Radiosendern sowie im Internet platzieren dürfen. Die Endabstimmung ist für kommenden Montag geplant.

Der ehemalige sozialistische Ministerpräsident Ferenc Gyurcsany kündigte für den selben Tag die Bildung einer Menschenkette rund um das Parlament an, um gegen die Einschränkungen des Wahlrechts zu protestieren. Bereits vor zwei Wochen hatte die Fidesz-Fraktion mit ihrer Zweidrittelmehrheit im Parlament die obligatorische Wählerregistrierung als Zusatz in der Verfassung verankert.

Beobachter gehen davon aus, dass Ministerpräsident und FIdesz-Chef Viktor Orban um seine Wiederwahl im Jahr 2014 besorgt ist. Die verpflichtende Registrierung soll offenbar Wähler, die sich erst spät für eine Partei entscheiden, und Bürger aus sozial benachteiligten Schichten von der Wahl fernhalten. Das Verbot der Wahlwerbung in den Privatsendern und im Internet versperrt den Oppositionsparteien den Weg zu den wirksamsten Medien des Landes. (APA, 12.11.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 314
1 2 3 4 5 6 7
Jemand soll mir bitte den Absatz "Orwell oder Comedy?" analysieren:

http://www.pesterlloyd.net/html/1247... iger.html"
Besonders diese Sätze:
"Wir sollten stolz auf unsere asiatische Herkunft sein. Es gibt da einen kleinen roten Punkt am Po unserer Neugeborenen in den ersten sechs Wochen. Das ist bei 30 von 100 Babies der Fall, genauso wie bei japanischen Babies. Das haben mir japanische Wissenschaftler erklärt, ich wusste das nicht."
http://www.youtube.com/watch?v=DgMHKwK2Nxw

Ist ja ein weiterer Beweis für die Unfähigkeit ...

... des Herrn Matolcsy. Er mag ein guter Märchenerzähler sein aber von Wirtschaft versteht er nur so viel: Abwirtschaften! Abkassieren!
Ansonsten sind diese Blödheiten reines Ablenkunsmanöver von den Hinterhältigkeiten der Regierung und ihrer Unfähigkeit Probleme zu lösen!

das mit dem roten fleck stimmt tatsächlich

mir wurde immer erklärt, dass ein zusammenhang mit armenischen wurzeln besteht, das mit japan ist mir neu. auf jeden fall glauben einige ungarn an eine verwandtschaft mit der japanischen ur-bevölkerung.
wieso all diese herkunfts-theorien so populär sind, geschweige denn was diese in der politik verloren haben, ist verwunderlich. ich wünsche dem land vom ganzen herzen, dass sich dort die wirtschaft bald erholt. hoffentlich ist dann endlich schluss mit dieser stammtisch-rassenlehre..

...was war Janos Kadar doch

für ein demokratischer Vorzeige-Politiker im Vergleich zu Orban, der mehr und mehr an Pinochet, Somoza und ähnliche Vögel erinnert.

Bald werden wir Orban als obersten Pfeilkreuzler sehen.

Von wegen Meinungsfreiheit wen es hier Zensur gibt!

Kenne ich nur zu gut mit der unterschied das damals die Geheimpolizei vorbei kam und uns aus dem Bett gezerrt hat nur weil du am vorigen Tag in der Arbeit erzählt hast was du in Radio Freies Europa gehört hast. Es dauert nicht mehr so lang und wir werden hier auch aber auf eine andere weise aber ähnlich wie in totalitäre Regime mit den unterschied das man hier verklagt wird, so weit sind wir schon nur damit unangenehme stimmen zur schweigen gebracht werden wenn es den Standard oder den Linken nicht passt. Wieso nicht gleich Gulag oder Sibirien? Das machen doch die linken wen jemand zu viel redet ;)

Schmarn....

ca. ab 1968 Ungarn war das Kádár-Regierung gar nicht mehr so streng!
Freies Europa Radio könnte jede hören wann nur wollte!

Diese Radiosender hat eh nur lauter Unsinn verbreitet, aber die Jugend hat es gern gehört wegen Anglo-pop (westliche Popmusik)

Ich finde es ja putzig das ausgerächnet Anhänger von Autoritären Parteien immer fortschrittlich Denkende Menschen Zensur und Meinungsdikatur vorwerfen.

"Es dauert nicht mehr so lang und wir werden hier auch aber auf eine andere weise aber ähnlich wie in totalitäre Regime mit den unterschied das man hier verklagt wird"

in ungarn ist es schon längst soweit, lesen sie: ferenc papcsak (fidesz) hat postler von népszava-online und hir24-online angezeigt:

http://index.hu/kultur/me... menteloit/

Auch in Österreich

könnten Sie eine Anzeige bekommen, wenn Sie ehrenrührige Beschimpfungen loslassen, üble Nachrede betreiben. Mit Meinungsfreiheit hat das nichts zu tun.

Wir ersuchen um Angabe, was an den Postings gegen Papcsák ehrenrührig war, und inwiefern sich der Stil dieser Postings negativ vom Stil abgehoben hat, den rechte Recken in diversesten ungarischen Foren so von sich geben .

wenn man sich nicht registriert, gilt man dann als ungültige stimme, oder als nichtwähler?
wäre wichtig, solten die nichtregistrierten wähler als ungültig gewertet werden wäre das auch für uns wichtig sowas einzurühren, da die nichtwähler für jede partei gezählt werden und man dann am fehrnseher das wahlergebnis als brutto zahl sieht und wirklich denkt 30% hätten jene partei gewählt

Streben Sie in die rechte Ecke?

Finden Sie noch etwas gut an Orbáns Ideen und Sie werden dort aufwachen!!!

Ein Österreichisches Beispiel der dafür spricht ;)

Erlaubt mir ein Österreichisches Beispiel zu nennen der für die Regeneration spricht und bitte wer dies kommentiert sächlich bleiben, keine persönliche Beleidigungen usw.
Also: Als ich in Österreich in Zivildienst war in einem Heim für geistlich behinderte Senioren tätig war hat es in Österreich gerade Nationalwahlen gegeben und jetzt kommt es, wir sind alle los massiert, es hieß wir gehen Wällen juhuu! Der Betreuer der zur Links tendierte, hat jeden gesagt was er wählen soll.
Ein Welt ist für mich zusammengebrochen den ich dachte dass sie unmündig sind thja so ist es aber nicht.
Ich werde den heim nicht kompromittieren und werde es auf keinen fahl sagen, aus Respekt zu die Bewohner und Betreuer sagen wo es war, aber so was ghib es in AT.

...eine Wahlempfehlung ist

völlig legal und OK, und in Ordnung ist.... Wer, welche Partei wählt ist schließlich ein eigenen Entscheidung!

Schön und gut

Was wollen sie uns damit sagen?
Das -Überraschung- Wahlmanipulationen auch in Österreich stattgefunden haben bzw stattfinden bzw auch in Zukunft stattfinden werden? Toll...

Inwiefern rechtfertig das Orbans "Reformen"?

n sofern: wer in 4 Jahren nicht weiß wem er wählen soll, der soll als unterschiedener auf die Gulyás Suppe verzichten und lieber dafür zur Abwechslung dafür arbeiten bzw. zuhause bleiben.
Geistlich behinderte muss ich nicht erklären.
Was in Österreich passiert kann ich nur aus ein Fragment den ich erlebe eine, Meinung bilden und möchte es nicht verallgemeinern. Ich Respektiere zu sehr Österreich als mein Mutterland und möchte es nicht in den Dreck ziehen so wie Ungarische Sozialisten im Ausland mit Ungarn tun siehe Mesterházi Attila vor kurzem in Italien bei eine Kommunistische Zeitung und Paul Lendvai

Also das tat doch Orbán genau so!

Als er überall 2008/2009 herumfuhr und aufforderte diesen Sozialisten und Räubern kein Geld mehr zu geben! Das war bei den damaligen IMF Verhandlungen der Fall! Wenn dann ist Orban ein Verräter seines Landes und seiner Wähler.

die Österreicher haben einen

Vaterland.... "Mutterland" benenen ihre Heimat die Ungarn.

Ihre ideologischen Ansichten in allen Ehren

Inwiefern sind Orbans "Reformen" sinnvoll?
Wem nützen sie?
Inwiefern unterscheidet er sich nicht von den autoritären Kommunisten?

als unentschiedener arr

haben Sie schon in Ungarn kurz vor den Parlamentswahlen in Kirchen heilige Messen besucht?

Und überhaupt,

haben Sie schon in Kirchen heilige Messen besucht?

Ablenkung von Thema?

Was haben meine Kirchen besuche damit zu tun? wovon redest du??
Ja ich ich besuche ab und zu das Ungarisch Reformatische Gottesdienst im ersten Wien nehe Stefans Dom.
Teile etwas vernünftiges dazu oder schweig und las die Beleidigungen, wenn es geht!

Ein Welt ist auch für mich zusammengebrochen

als ich vor den Wahlen in einer ungarischen Kirche politische Kampagne anhören musste...

Dazu:

http://www.hetek.hu/belfold/2... zi_kampany

Posting 1 bis 25 von 314
1 2 3 4 5 6 7

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.