Schewtschenko soll Teamchef werden

12. November 2012, 19:24

Verband unterbreitete dem 111-fachen Internationalen ein Angebot

Kiew - Der ehemalige Stürmerstar Andrej Schewtschenko soll neuer Fußball-Nationaltrainer der Ukraine werden. Verbandschef Anatoli Konkow habe dem Ex-Profi ein Angebot als Nachfolger von Oleg Blochin unterbreitet, hieß es in einer Mitteilung des Verbandes vom Montag. Der 111-fache Nationalspieler habe bei seinen Stationen Dynamo Kiew, AC Milan und Chelsea von berühmten Trainern wie Waleri Lobanowski, Carlo Ancelotti und Jose Mourinho gelernt.

"Er hatte die einmalige Gelegenheit, von ihrem Talent, ihrer Erfahrung und ihrem Wissen zu lernen", sagte Konkow. Schewtschenko hatte nach der EM 2012 in Polen und der Ukraine seine Karriere beendet und war in die Politik gewechselt. Mit der kleinen Partei "Ukraine - Vorwärts!" scheiterte er bei der Parlamentswahl am 28. Oktober jedoch deutlich an der Fünf-Prozent-Hürde.

Bisher galt Nikolai Pawlow vom Erstligisten Iljitschowez Mariupol als aussichtsreichster Kandidat auf die Nachfolge Blochins, der kurzfristig zu Rekordmeister Dynamo Kiew gewechselt war. (APA, 12.11.2012)

Share if you care
3 Postings
Forza Shevchenko!

Bester Stürmer in Italien in den 00er Jahren.

Zumindest ein Posting ...

... hat sich der Schewtschenko schon verdient, schließlich war er ein echter Klasse-Stürmer!

ja eh, aber ihn sofort als teamchef zu bringen, is populistischer schwachsinn

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.