Georgier machen sich in Brüssel gegenseitig Konkurrenz

12. November 2012, 18:52
2 Postings

Saakaschwili und Iwanischwili treffen NATO- und EU-Vertreter

Tiflis/Brüssel - François Mitterrand und Jacques Chirac haben es während der ersten schwierigen "Kohabitation" in Frankreich Ende der 1980er-Jahre vorgemacht. Nun haben Nato und EU in Brüssel das Vergnügen mit dem georgischen Duo Michail Saakaschwili und Bidsina Iwanischwili. Der georgische Präsident und sein Regierungschef konkurrenzieren diese Woche mit Treffen bei Nato- und EU-Vertretern.

Hintergrund ist ein erbitterter Machtkampf zwischen Saakaschwili und seinem neuen Premier nach der Verhaftung des früheren Verteidigungs- und Innenministers Bacho Akhalia und des Armeechefs vergangene Woche wegen angeblichen Machtmissbrauchs. Iwanischwili kürzte zudem Saakaschwilis Budget um ein Drittel. (mab/DER STANDARD, 13.11.2012)

Share if you care.