Salafist will Pyramiden und Sphinx zerstören

12. November 2012, 16:36

Murgan Salem al-Gohari will auch an der Zerstörung der Buddhastatuen von Bamian beteiligt gewesen sein - Sicherheitsbehörden nehmen Drohung offenbar ernst

Kairo - Ein islamistischer Fanatiker hat in Ägypten zur Zerstörung der Pyramiden und des Sphinx von Gizeh aufgerufen. Lokalen Medienberichten zufolge sagte der Jihadist Murgan Salem al-Gohari bei einer Fernsehsendung, die Götzen und Statuen, die Ägypten füllten, müssten vernichtet werden. Wie die arabische Tageszeitung "Al-Sharq Al-Awsat" am Montag unter Berufung auf das Innenministerium berichtete, nehmen die Sicherheitsbehörden die Drohung ernst.

Während einer Fernsehsendung, die schon am Samstag ausgestrahlt worden war, hatte der Salafist die Muslime an ihre Verpflichtung erinnert, den Lehren der islamischen Scharia zu folgen. Diese beinhalteten auch die Vernichtung von Götzenbildern. Gohari brüstete sich dabei damit, selbst an der Zerstörung der weltberühmten Buddha-Statuen von Bamian in Afghanistan beteiligt gewesen zu sein.

Gohari war nach Angaben des ägyptischen Online-Portals "Egypt Independent" unter Ex-Machthaber Hosni Mubarak bereits zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Er sei daraufhin nach Afghanistan geflohen und dort von US-Truppen schwer verwundet worden. 2007 sei der Salafist von Pakistan nach Syrien gereist. Syrien habe ihn an Ägypten ausgeliefert. Nach dem Sturz Mubaraks kam der Jihadist auf freien Fuß. (APA, 12.11.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 492
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Vorwärts in den Abgrund

solange er nur das Werkzeug verwendet das im Allah gegeben hat (Hände, Zähne und Gebet) last ihn doch :)

Ein Interview mit dem Sympathieträger:

http://www.youtube.com/watch?v=j... ature=plcp

Mit seinem leichten Grinsen im Gesicht könnte man meinen, dass der die ganze Welt auf den Arm nehmen will - so quasi ein Parodie auf das überzeichnete Bild von radikalen Moslems .

sind alle islamgläubigen nicht des lesens in österreich fähig?

ich höre von denen nie eine gegenteilige meinung zu solchen oder anderen bedrohungen von kultur und menschlichkeit. also wofür stehen diese? es wird zeit, sich zu äußern.

Der Grund ist einfach

Die sind der gleichen Meinung und um nichts besser.
Intelligenz ist in diesen Kreisen eine unbekannte Größe.
Außer dem Koran, der auf abendteuerliche Weise ausgelegt wird, haben die nichts im Kopf. Mit Ausnahme des Hasses auf die sogenannten "Ungläubigen" natürlich. (Das sind hierzulande die österreichischen Steuerzahler, die über das Sozialsystem diese Gelichter erhalten)

Fair bleiben.

Ich äußer mich auch nicht zu jedem Schmarren, den irgendwo ein Spinner erklärt, mit dem ich irgendwas gemeinsam hab.

Der Planet ist Herberge für die furchtbarsten Trotteln.

Ein Gott?

Das Problem liegt gerade bei den monotheistischen, "offenbarten" Glauben: Sobald man glaubt, es gibt nur einen Gott (dazu noch: einen männlichen!), sind alle andere Götze, die es zu zerstören oder zumindest zu verdrängen gilt: Die Keime der Intoleranz sind dabei gesät. Die Galiläer haben sich nicht anders benommen bis vor nur wenigen Jahrhunderten.

wer selbst kein historisches bauwerk sein eigen nennen kann,

verewigt seinen nahmen mit der zerstörung eines solchen.

so nach dem motto, töte einen promi und werde selber ein promi (nur halt mit einem - vorzeichen)

Who needs Satan if you have a god like this?

Ich behaupte schon seit Jahren, dass es noch so weit kommen wird

und leider werde ich Recht behalten...

Ein Salafist will die Pyramiden zerstören.

Ich lach mich tot. (wenns nicht so ernst wäre!!!)

Mein Vorschlag: Lasst ihn doch machen. Mit seinen Händen soll er Stein für Stein zertrümmern. In geschätzten 270000 Jahren hat er dann die Sphinx kaputt gebetet! :)

Der Mensch ist ein hochintelligentes Tier. Es fing an mit der Suche nach einem Grund für das tägliche aufgehen der Sonne und endete in all dem was Religion heute ist. Der Glaube an einen Gott kann nur weiterbestehen, wenn man seinen Kindern eintrichtert, was sie glauben sollen. Nun leidet der Mensch unter diesen selbst erschaffenen Konstrukt. Als eine einzige Spezies haben wir es während unserer geistigen Umnachtung geschafft, egoistisch wie wir sind, alle anderen zu verdrängen und zu versklaven. Egal ob? Baum, Kuh oder Wolf...

... oder erdbeere ...

Das soll wohl ausdrücken, dass du dich wichtiger als ein Erdbeere fühlst gell? Nur weil wir sie essen, sind wir nicht wichtiger als sie... Wir sind beide Teil einer Welt. Die Erdbeere hat hingegen zu vielen ausgestorbenen Arten noch das Glück, teilweise manipuliert Existieren zu dürfen.

"Das soll wohl ausdrücken, dass du dich wichtiger als ein Erdbeere fühlst gell?"

.
nicht wichtiger.

aber interessanter ...

Also, ein religionskritisches Posting mit einem Hinweis auf versklavte Bäume (!) abzuschließen, hat schon auch was Bizarres.

es ging mir darum kurz und bündig daruf hinzuweisen, dass wir seit Jahrhunderten damit beschäftigt sind uns wegen diesen erfunden Blödsinn die Köpfe einzuschlagen. Alle anderen Arten dieses Plantenen sehen bei dem Kasperltheater zu und gehen eine nach der anderen drauf. Der Mensch sollte sich endlich damit abfinden, dass hier niemals eine Gottheit war und wir niemals mit einer in Kontakt waren.

Hier geht es aber nicht um Gott. Hier geht es um Menschen, die sich einbilden, fast wie Gott zu sein und genau und höchstpersönlich zu wissen, was gut ist und was Gott wohl meint - und diese ihre eigene Meinung drücken sie gewaltsam allen anderen auf. Wer nicht derselben Meinung ist, wird umgebracht.

Ich kann meine Verachtung über diese irren Fanatiker nicht mehr in Worte fassen. Für mich sind die alles, was böse ist, und nichts, was gut wäre.

Islamisten- und Saudifreund Obama, vielen herzlichen Dank für die US-Waffen und Unterstützung an diese hasserfüllten Irren!

und genau deshalb geht es um gott, denn gott ist eine erfindung genau solcher irrer.

Radikal schluss

Wenn man ihn fasst, dann an seinem Bart aufhängen

Eigentlich muss man für solche Äusserungen sehr froh sein, denn damit stellen sich solche rad ikalen Elemente in Ägpyten selbst ins Out. 98 % der Ägypten lachen über solche Spi*nner.

das wage ich zu bezweifeln...

....daß das nur 2% sind....und bezeichnend ist, dass leute wie er unter dem so bösen hosni mubarak eingesperrt waren (zumindest "theoretisch"), und jetzt, unter dem von europa vielbejubelten arab. frühling, laufen sie wieder frei herum und dürfen im fernsehen auftreten --- also ist das wohl nicht ganz so harmlos wie du denkst...

Dummerweise....

.... ist Ägypten recht groß. Bei 90 Millionen Einwohnern sind 2% immer noch 1,8 Millionen Fanatiker, selbst wenn der harte Kern nur 10% ist es noch immer im Bereich größerer Armeen.

Posting 1 bis 25 von 492
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.