Iranische Luftwaffe beginnt größtes Manöver ihrer Geschichte

Neues Luftabwehrsystem wird getestet

Teheran - Die iranische Luftwaffe hat am Montag das nach offizieller Darstellung größte Manöver ihrer Geschichte begonnen. Geübt werde der Einsatz von Bombern und Kampfflugzeuge, hieß es in den Berichten staatlicher Medien. Die 8000 beteiligten Soldaten aus Elite- und regulären Einheiten testeten zudem Raketen- und Artillerieverbände sowie Aufklärungseinrichtungen. Das Manöver findet den Berichten zufolge im Nordosten, Osten und Südosten auf über der Hälfte des iranischen Territoriums statt.

Außerdem ist der Test eines neuen Luftabwehrsystems geplant. Wie das iranische Staatsfernsehen berichtete, soll das Boden-Luft-System namens "Mersad" ("Hinterhalt") fliegende Objekte in einer Distanz von 80 Kilometern erfassen und in einer Entfernung von rund 50 Kilometern treffen können. Dabei sollen im Iran produzierte Raketen vom Typ "Shahin" ("Falke") zum Einsatz kommen, schrieb die israelische Zeitung "Haaretz" unter Berufung auf die Nachrichtenagentur AP.

Die Übung begann vor dem Hintergrund erhöhter Spannungen mit den USA. Diese hatten den Iran vergangene Woche beschuldigt, das Feuer auf einen unbemannten Flugkörper eröffnet zu haben. Die Führung in Teheran warf den USA vor, die Drohne in den iranischen Luftraum gelenkt zu haben. (APA, 12.11.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 114
1 2 3
Also, ...

...so eine Drohne kann man ja nur beschießen, wenn sie irgend jemand dort herumfliegen lässt. Die Chuzpe der Amis ist schon atemberaubend.

Ich wünsch dem Iran ein erfolgreiches Manöver und die Israelis mögen gut zusehen und beurteilen, ob ein Angriff auf den Iran wirklich so ein Spaziergang wäre, wie sie offenbar glauben.

Die stärkste Waffe des Iran sind seine Proxies

Zur Zeit versuchen die iranischen Ableger im Gazastreifen Israel in einen Krieg hinein zu treiben, indem sie hunderte Raketen ins israelisches Territorium hinein schießen und die Hizbollah versucht gerade einen neuen Krieg anzufangen, indem sie Drohnen nach Isarel schickt.

Die Syrienkrise ist ein schwerer Rückschlag für die iranischen Mullahs und jede Möglichkeit Aufmerksamkeit von Syrien wieder hin zu Israel zu shiften wird wohl davon abhängen, ob sich die Hamas durch iranisches Geld für einen solchen Konflikt erwärmen kann.

Links links links

Ihre aussage ist vollkommen aus der luft gegriffen.

aber beschuldigen sie ruhig weiter die iraner. sind ja an allem schuld!

und wieder haben sie nichts anderes als sinnlose vollkommen ohne jeglichen beweise und anschuldigungen gegen über denn Iran zu sagen.
Spätestens nach dem Katars Emir bei denn Hamas zu besuch war müsste es jeden Israelfanboy klar geworden sein das der Iran nichts mit der Hamas zutun hat.
Katar und Saudi Arabien unterstützen denn Salafisten Terror in Syrien, gleichzeitig füttern die die Hamas mit Millionen, und Sie erzählen uns hier die der Iran dafür verantwortlich ist wenn Israel aus dem Gaza mit Raketen beschossen wird?
mit anderen worten die gegner vom Iran Katar und Saudi Arabien die grade Irans Verbündeten Syrien Terrorisieren Füttern die Hamas und Sie sagen der Iran ist Schuld?

also iher Propaganda war schon mal besser.

Jedebfalls ist eines

sicher, nämlich: " Die Lunte lodert "

Und bis es ordentlich Bums macht, ist
nur noch eine Frage der Zeit !!!

Ich find's lustig wie man dem Iran den Abschuss einer Drohne vorwerfen kann.

Die dinger fliegen und töten ferngesteuert und illegal aber wenn man sie abschießt ist man böse.

Nicht dass ich das iranische Regime gutheißen würde, aber jeden propaganda-Dreck der Gegenseite muss man auch nicht abdrucken.

Finde ich gut. Das verschafft Einblicke in deren Kampfkaft, die man sonst gar nicht hätte.

Als ob es von den USA bestellt wäre....was es natürlich nicht ist.

Sehr beeindruckend. Im echtfall gegen Israel und oder die USA ist die Luftwaffe in weniger als einer Woche Geschichte. Und das mit den eigenbau Raketen die aus 80km entfernung flugzeuge abfangen können, glaube ich einfach nicht.

Ich hoffe aber ganz inständig, dass wir das nicht vorgeführt bekommen. Es reicht an völlig unnötigen Toten in den letzten Jahren

Mache mir so meine eigenen gedanken....

Wuensche aber unseren iranischen freunden viel erfolg beim testen. Je staerker und besser umso eher wird ein krieg in dieser region vielleicht doch noch verhindert.
Und so wie die USA + freunde stets auf dem iran herumpecken, umso eher haben die das recht ihre verteidigung auszubauen.
Die atombomben-hysterie ist kuenstlich und wird auch kuenstlich weiter erhalten. Und selbst wenn sie stimmen sollte, warum sollte der iran keine atomwaffen haben duerfen. Israel und andere laender haben sie ja auch. Und jene laende sind noch viel gefaehrlicher als der iran.

Die Raketen auf Israel sind aber nicht künstlich sondern absolute realität ebenso wie die Ankündigung der Vernichtung Israels durch den iran

Die Ankündigung ist mittlerweile 32 Jahre alt. Ob sie jemals in die Tat umgesetzt wird, wage ich zu bezweifeln.
Keine Sorge, der Iran hat weder die Mitteln noch die Frechheit ein anders Land anzugreifen. In der jüngsten Zeit waren es Israelis, Amis, Briten und Franzosen! Die Zivilisierten halt!

der iran greift Israel mit seinen Vasallen im Südlibanon und gaza an.

Recht auf Ehrlichkeit ja: dann soll Iran aus dem A-Waffen-Sperrvertrag austreten und offen dessen Entwicklung ankündigen... Derzeit verhält sich Iran aber wie ein Krimineller, der im Dunklen seine Machenschaften plant

Der Besitz von Atomwaffen WÄRE Irans Recht, hätte er nicht den Atomwaffensperrvertrag unterschrieben. Daneben unterliegt er als UN-Mitglied den Bestimmungen der IAEO, welche seit nunmehr über 10 Jahren wenn nicht belogen, dann zumindest mit falschen Fakten gefüttert wird bzw. keinen Zugang zu geheimen Anlagen erhält.

Das alles ergibt ein unklares und daher verdächtiges Bild. Hinzu kommt, dass der Iran eine Theokratie ist. Seine Führung glaubt an die Weltrevolution, die durch die apokalyptische Wiederkehr des 12. Iman angeführt wird. Ehrlich gesagt möchte ich mich da auch nicht auf Spekulationen einlassen, was die Beweggründe des Regimes sind A-Waffen zu beschaffen.

Wie Sie Israel für gefährlicher halten können, ist mir ein Rätsel.

WELCHE ATOMWAFFEN ?!

was reden sie da? weder gibt es ein beweis das jemals an einer atowaffe gearbeitet wurde noch gibt es nichtmal einen partikel von beweis das der iran eine hat.

also ist ihr ganzes gsatzal für die wirscht

Derzeit verhält sich Iran aber wie ein Krimineller, der im Dunklen seine Machenschaften plant.

leider Spielt sich das nur in ihren Kopf ab.

begründen Sie doch mal Warum der Iran sich kriminell verhält.
etwa weil die Iraner von allen seiten von US Truppen bedroht werden, oder weil die Israelis denn Iran jeden tag mit Krieg bdrohen, vielleicht sind es auch die Illigalen Sanktionen gegen über das Iranische Volk denn die Mullas treffen die Sanktionen wohl kaum.

"Und selbst wenn sie stimmen sollte, warum sollte der iran keine atomwaffen haben duerfen"

Warum nur der Gottesstaat Iran ? Selbstverständlich dann auch die Saudis. Nicht den Irak vergessen ! Kuwait wurde in jüngster Geschichte auch schon mal angegriffen - warum die nicht auch die Bombe haben sollten, kann keiner schlüssig erklären. Katar und die anderen 7 Zwerge am Golf können sich ja ein Arsenal mit ein paar von den Dingern teilen. Meinen sie nicht auch, dass das in der Region nun noch himmlischen Frieden bedeutet ?

Dude, Iraner sind keine Araber.

hör auf zu verallgemeinern. frieden gibts nur wenn man die den ländern im nahen osten auch ihre freiheit lässt.

der Iran möchte keine Bombe sondern Bomben.

und das ist auch sein gutes recht.

Größtes Luftwaffenmanöver in Österreich: Der Eurofighter hielt sich gut in der Luft.

Traurig traurig traurig wie die Politik, ganz vorne der selbsternannte Weltpolizist nicht in der Lage ist Konflikt friedlich zu lösen. Im gegenteil er schürt sie. Allein damit er Weltpolizist bleiben kann und sich den bauch auf Kosten der armen Lände

r weiter vollschlägt...

für Militäraktionen ist offenbar immer genug Geld da...

die Rotstrichler schätzen offenbar Geldausgaben für Militäreinsätze, Sachen gibt es...

wenn Dich jemand mit einem Mord bedroht

dann wirst du schaun wie schnell du egal welchen Preis für eine Waffe hinlegst, wenn du dich nicht auf die "Weltpolizei" verlassen kannst ;)

und spart euch die roten Stricherln

ihr Heuchler. Wir haben die Ausbeutung des Restes der Welt so satt, und ihr könnt euch wohl nicht vorstellen, daß ihr oder eure Kinder einmal auf der "falschen" Seite des Globus geboren werdet. Oder auf der falschen Seite der Armutsgrenze, gell ? Immer brav nach unten bellen, nach oben Männchen machen. Im Beruf, zuhause, bei den Eltern. Überall. In der Presse. Überall. Bloß keine Verantwortung übernehmen. Die nächste Generation wirds richten. Heute noch nicht, morgen. Wir ducken uns tiefer als die andern und dadurch rollt der Mist nach unten. All ihr Leute - wir haben euch satt. Wir haben euch so satt. Und niemand von euch wird jemals wieder Respekt erlangen auf einer Welt, die ihr wie einen Karren gegen die Wand gefahren habt.

Posting 1 bis 25 von 114
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.