Russlands Wirtschaft trübt sich ein

12. November 2012, 14:27
1 Posting

BIP-Zuwachs bremste sich auf 2,9 Prozent ab

Moskau - Die russische Wirtschaft hat im dritten Quartal deutlich an Schwung verloren und das schwächste Wachstum seit Ende 2009 verzeichnet. In den Monaten Juli bis September habe das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 2,9 Prozent zugelegt, teilte die nationale Statistikbehörde am Montag in Moskau mit. Im zweiten Quartal war die russische Wirtschaft noch um 4,0 Prozent, im Auftaktquartal um 4,9 Prozent gewachsen.

Experten nannten als Ursache für den Rückschlag die schwache Entwicklung im Agrarbereich, außerdem habe die Industrie an Schwung verloren. 2009 war die Konjunktur in allen vier Quartalen und im letzten Vierteljahr 2008 mehr oder weniger stark eingebrochen. (APA, 12.11.2012)

Share if you care.