Ägypter Sawiris bei Telecom Italia einsteigen

Hatte sich erst kürzlich bei der Telekom Austria zurück gezogen

Der ägyptische Investors Naguib Sawiris hat der Telecom Italia ein Angebot für den Einstieg in das Unternehmen vorgelegt. Dies teilte Telecom Italia auf Anfrage der Mailänder Börsenaufsichtsbehörde Consob mit. Gerüchte über das Interesse Sawiris hatten die Aktien der Telecom Italia zuletzt beflügelt. Am Montag legten sie um sechs Prozent zu.

Engagement bei der Telekom Austria

Sawiris plane Investitionen, die zum Wachstum des Unternehmens beitragen sollen. Das Angebot werde zurzeit vom Aufsichtsrat der Telecom Italia überprüft, berichtete Telefom Italia. Sawiris besitzt den drittstärksten italienischen Mobilfunkbetreiber Wind, den er im Jahr 2005 von dem italienischen Energiekonzern Enel übernommen hatte.

Sawiris hatte sich erst kürzlich aus seinem Engagement bei der Telekom Austria zurück gezogen und den Weg frei für den mexikanischen Milliardär Carlos Slim gemacht. An der Telekom Austria war auch einmal die Telecom Italia beteiligt, dieses Engagement hat sich aber als nicht sehr erfolgreich herausgestellt.(APA, 12.11.2012)

Share if you care
1 Posting
"Ägypter Sawiris bei Telecom Italia einsteigen"

Deitsche Sproch schawähre Sproch...

Will? Wird? Ist schon?

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.