Pedrosa überlegener Sieger in Valencia

Siebenter Saisonsieg - Champion Lorenzo schied in Führung liegend aus - Stoner im letzten Karriere-Rennen Dritter

Valencia - Weltmeister Jorge Lorenzo ist der krönende Saisonabschluss in der Motorrad-WM versagt geblieben. Der spanische Yamaha-Pilot, der vor zwei Wochen seinen zweiten Titel fixiert hatte, stürzte bei seinem Heimrennen in Valencia in der MotoGP-Klasse in Führung liegend kurz nach Halbdistanz - damit war der Weg frei für seinen Landsmann Dani Pedrosa. Der Vize-Weltmeister feierte mit einer Honda überlegen seinen siebenten Saisonsieg, fast 40 Sekunden vor dem Japaner Katsuyuki Nakasuga.

Lorenzo blieb bei dem spektakulären Sturz nach einem Überholmanöver auf der teilweise feuchten Strecke offenbar unverletzt und beendete die Saison nach 18 Rennen mit 18 Punkten Vorsprung auf Pedrosa. Der Honda-Pilot Pedrosa hat aber heuer einen Sieg mehr auf dem Konto als sein Rivale und hält nun bei insgesamt 45 Erfolgen.

Der 27-jährige Australier Casey Stoner ließ seine Karriere mit einem Podestplatz ausklingen - der zweifache Weltmeister wurde mit seiner Honda Dritter. "Going fishing" war auf einem Transparent zu lesen, das seine Mechaniker bei der Zieldurchfahrt zeigten. "Es gibt schlechtere Möglichkeiten, eine Karriere zu beenden", sagte der WM-Dritte, der aber doch enttäuscht war, sein letztes Rennen nicht gewonnen zu haben. "Aber wir haben viel zu spät auf Slicks gewechselt."

Der Spanier Marc Marquez (Suter) verabschiedete sich als Weltmeister mit Stil aus der Moto2-Klasse. Der künftige MotoGP-Fahrer, der Stoner im Honda-Werksteam ersetzen wird, startete vom letzten Platz und überholte alle 32 Rivalen. Es war der neunte Saisonerfolg des Lokalmatadors, der nach einem rüden Manöver im Training von der Jury rückversetzt worden war. In der Moto3-Kategorie gab es einen dreifachen KTM-Erfolg durch Danny Kent (GBR), Weltmeister Sandro Cortese (GER) und Zulfahmi Khairuddin (MAL). (APA/AFP/Reuters, 11.11.2012)

Share if you care
18 Postings
Pedrosa

Ich bin wohl einer der wenigen pedrosa Fans, aber ich verfolge ihn in der MotoGP seit 2006 und er hat seitdem in jeder Saison zum engeren Favoritenkreis gehört, jede Saison mehrere Rennen gewonnen, war m Schnitt wahrscheinlich der beste Fahrer der letzten 7 Jahre, hat so viele Rennen gewonnen wie Stoner.

Leider ist ihm der WM Titel immer noch nicht gelungen :(

Deshalb Dani: auf geht's nächste Saison klappt es dann endlich wirklich!

Die Steigerung in dieser Saison war unübersehbar, endlich mal sehr konstant (bis auf den Ausrutscher in Philip Island, der am Ende sogar die WM gekostet hat), und auch auf feuchter Strecke jetzt sehr schnell (da hatte er vor ein paar Jahren noch arge Probleme).

Verdient hätte er es mittlerweile schon mehrfach

Am Ende zählen die Punkte

ist ja nicht Synchronschwimmen. Viel Pech hat er aber schon gehabt der Dani. Leichter wird's nächstes Jahr aber auch nicht. Mit MM hat er einen Verrückten im Team und VR wieder auf konkurrenzfähigem Material.

...ich hoffe er bleibt auch in der nächsten Saison vom Verletungspech verschont, das er in den letzten Jahren so oft hatte.

Wenn die Honda das Level im Vergleich zur Yamaha hält wie am Ende dieser Saison und Marquez und Rossi nächste Saison dem beinahe unmenschich konstant schnellem Lorenzo mal ein paar Punkte wegnehmen können, dann könnte es nächste Saison vielleicht wirklich mal klappen.

Lorenzo ist aber auf alle Fälle ein würdiger Weltmeister, seine Konstanz auf extrem hohen Niveau ist fast nicht zu erreichen. Dennoch musste er sich Dani in einigen Kämpfen geschlagen geben (das tolle Finish in Brünn!).
Und in Valencia hat man gesehen, dass unter Druck auch er mal Fehler macht.

Wird auf alle Fälle spannend zwischen Lorenzo und PED 2013

man kann auch die leistung von pedrosa in diesem rennen gar nicht zu hoch loben!

fährt nach der aufwärmrunde in die box, um sein radl zu wechseln, kommt als vorletzter aus der box (wos ihn fast mit einem durchdrehenden hinteradl aufgeschmissen hätte) und nach 2/3tel der distanz hat er das ganze feld überholt und klebt jorge am hinterrad...

hut ab - der ist da durchmaschiert, wie das warme messer durch die butter und ohne, dass er irgendwen gefährdet hätte, wie marquez!

In Misano hätte er wohl auch Platz 2 geschafft, nachdem er von hinten starten musste, nachdem es die Boxencrew versaut hatte und er nicht aus der Pole starten konnte, hätte ihn dann nicht Barbera abgeschossen.

WObei man fairerweise sagen muss, dass Lorenzo auch einmal abgeschossen wurde.

Am Ende war der Fehler in Phillip Island der Entscheidende, ohne den hätte er mindestens 20 Punkte mehr am Konto (und Lorenzo 5 weniger).

Wobei dann fraglich ist, ob bei einer engeren Ausgangsposition Lorenzo den Fehler in Valencia gemacht hätte (andererseits hätte er dann vielleicht auch nicht den Mumm gehabt mit Slicks zu starten und wäre nach späterem Reifenwechsel so wie Stoner mit 1m Rückstand ins Ziel gekommen).

dani hat ja nicht nur gegen jorge fahren müssen...

... der hatte auch noch den amtierenden weltmeister im eigenen team und seine formkurve hat erst ab den rennen in den USA wirklich steil nach oben gezeigt...
davor war er nur in deutschland vor den beiden klassiert... erst ab indianapolis, wo schon klar war, dass casey operiert werden muss, hat dani in regelmässig geschlagen - die 2 nuller aussen vor...

die haben sich gegenseitig zu viele punkte weg genommen und das funktioniert halt gegen einen jorge, der - von den 2 ausfällen abgesehen - nie schlechter als 2 klassiert war, nun einmal nicht gut... ;-)

ORF Übertragung

Leute, gestern Sortplus um 14h mit dem Mark Wurzinger.....

wurde schon gepostet, möchte aber auch noch meine Bestürzung kundtun.

So viel Riesenblödsinn, was der verzapft hat, hab ich noch nie gehört. Absolut ahnungslos, der Kerl.

Der hat lange Zeit nicht gespannt, dass das ein Regenrennen war. Schwafelt was vom Reifenwechsel beim Motorrad, geht ja schnell.
Pedrosa und Lorenzo dauernd verwechselt. Dann hat er erklärt, "Lorenzo" startet aus der Box, weil er noch Abstimmungsdetails ändern lies. Als Pedrosa schon Siegerinterviews gab und Stoner langsam um den Kurs fuhr, erklärte er uns, das Dani sich noch vom Publikum feiern lässt. Hayden wechselt nächstes Jahr zu Ducati, und und und. Der hat wirklich massiv Schx geredet. Ur-Peinlich

oh ja...

... da war soviel blödsinn drinnen, das hat schon weh getan...

ich habe keine ahnung, wann der geschnallt hat, dass da das halbe feld (allen voran lorenzo) bei einem regenrennen mit slicks starten...
ausserdem:
was hat da die ganze umschalterei auf irgendein tennismatch zu suchen?

ich hab dann zu sport1 gewechselt und nur mehr die dortigen werbepausen mit orf sport überbrückt... der mielke auf sport1 ist zwar nicht minder schmerzhaft, aber der hofmann gleicht da viel wieder aus...

das nexte mal probier ich SF2, die übertragen moto2 und motogp nämlich auch live.

PayTV mäßig geht auch noch Sport1+HD über UPC (Extrapaket) oder Sky (Sat).
Hat zwar teilweise auch die Sport1 Moderatoren und alternativ irgendeinen Österreicher, der glaub ich auch laola1.tv Fußballspiele kommentiert, aber immerhin in HD und ohne Werbeunterbrechungen.
Das ist schon viel besser als vor einem Jahr, als man überhaupt nur mehr Sport1 mit Unterbrechungen (und ohne natives HD) zur Auswahl hatte.
Auch wenn der ORF Kommentator, wie ich hier lese, eine Katastrophe war, aber es wäre schön, wenn der ORF MotoGP nächste Saison jedes Wochenende zeigt, dann wäre man auch nicht auf Sport1+ angewiesen für MotoGP ohne Unterbrecherwerbung (auf ORF Sport+ zwar ohne HD aber was soll's).
ATV hat es ja aufgegeben (bei deren Bild aber eh besser).

da kann ich nur den offiziellen motogp pass empfehlen. war angangs von den 100€ auch abgeschreckt, aber rückblickend hat es sich auf jeden fall ausgezahlt. jedes rennen in hd und alle interviews highlights usw on demand inkl. aller rennen bis in die 90er jahre zurück.....

Ja, nochmals danke für den Tipp. Hat sich wirklich ausgezahlt. Die Kommentatoren (englisch) sind auch wirklich auf Zack und übersehen praktisch nix. Außerdem immer wieder viele Hintergrundinfos und die richtige Dosis Humor. :-)

und, auch schon verlängert? ;)
gibt schon einige offsesaon videos, zb ein 2 1/2 stunden mitschnitt von den tests heute!

"Der Spanier Marc Marquez (Suter) verabschiedete sich als Weltmeister mit Stil aus der Moto2-Klasse."

Ich lach mich schlapp. So ein rücksichtsloses A.... hat die Motorradwelt noch selten gesehen. Mich wundert, dass dem im Lauf der Saison nie keiner nachts aufgelauert hat. Dabei wäre der echt ein sensationeller Fahrer, der unsaubere Fahrmanöver nicht nötig hätte...

der fahrt für meinen geschmack auch viel zu hart...

... da waren gestern auch einige manöver dabei, die ganz hart an der grenze waren...

orf übertragung

also was dieser wurzinger für einen blösinn geredet hat grenz schon an totaler blödheit. die ganze zeit die fahrer verwechselt, am anfang nicht überzuckert dass einige mit slicks gestartet sind.

hab aus neugier öfters zu sport plus geschalten und war nur noch am lachen:
randy de puniet teamkollege von lorenzo, die crt bikes sind nur abgeschwächte prototypen, stoner immer als pedrosa erkannt, nicky haydn wechselt nächstes jahr zu ducati, usw....

Leider geil.

Vor allem, was Marquez da in der Moto2 abgeliefert hat, war sensationell. Von 33 auf 1.

Brutales Rennen..

würdiger jedoch verrückter Abschluss einer coolen Saison. Jorge als würdiger Weltmeister, Dani Pedrosa als cooler Kontrahent, Casy war einfach Casey - ein genialer Aussie, der Doktor hatte Probleme mit seinem Gerät, verdammt ich liebe es. =)

P.S. hat noch jemand das Rennen am ORF gesehen? traurig!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.