Alexandra Plank gewinnt mit Hund "Esprit"

  • Alexandra Plank und ihr Hund "Esprit" überzeugten das Publikum.
    foto: orf/schafler

    Alexandra Plank und ihr Hund "Esprit" überzeugten das Publikum.

Dog-Dance überzeugte Publikum - 100.000 Euro und ein Auto als Preis

Wien - Die Sieger der zweiten Staffel des ORF-Talentecastings "Die große Chance" stehen fest. Es sind Alexandra Plank und ihr Border-Collie "Esprit" aus Oberösterreich.

Das tierisch-menschliche Duo begeisterte das Publikum mit einer Dog-Dance-Vorführung und setzte sich letztlich im großen Finale gegen das Musik-Trio "Solid Tube" und das Musik-Kabarett-Duo "Flo und Wisch" durch. Der Sieg bringt der 24-Jährigen 100.000 Euro und einen VW Golf.

831.000 Zuschauer

Das Finale der Casting-Show erzielte laut ORF die höchsten Reichweiten der zweiten Staffel. Durchschnittlich 793.000 Zuseher (30 Prozent Marktanteil) sahen "Das Finale", durchschnittlich 831.000 (40 Prozent Marktanteil) "Die Entscheidung", die den Sieg von Border-Collie Esprit mit seinem Frauchen Alexandra Plank und Esprit brachte.

"Insgesamt waren beim Finalabend von 'Die große Chance' 1,6 Millionen Personen zumindest kurz dabei", hieß heute es in einer ORF-Aussendung. "Insgesamt erreichte die zweite Staffel des ORF eins-Events mit 4,6 Millionen sogar mehr Zuseherinnen und Zuseher als die erste Staffel." Für ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz ist das "ein ausgezeichneter Erfolg". (APA, 10.11.2012)

Share if you care