Liebesbrief für den Liebestrank

Qualitativ begeisternde 197. Repertoirevorstellung von Donizettis "L' elisir d'amore"

Liebe Staatsoper, du bist wundervoll. Du offerierst deinem Publikum in einer Saison an knapp 250 Abenden 50 verschiedene Musiktheaterwerke - okay, Barockes und Zeitgenössisches ist unterrepräsentiert. Aber dann kann es passieren, dass man in einer ganz normalen Repertoirevorstellung einer zum 100. - Pardon: zum 197. - Mal gezeigten Inszenierung wie jener von Gaetano Donizettis L'elisir d'amore sitzt und eine Aufführung in einer Qualität zu hören und zu sehen bekommt wie anderswo bei einer Premiere nicht.

Kann man sich eine Sängerin vorstellen, die die Adina darstellerisch bezaubernder, erfrischender und gesanglich spielerischer gibt als Adriana Kucerová? Kann es sein, dass Saimir Pirgu mit seinem nuancierten Mischen von kraftvoller Attacke und samtiger Leichtigkeit nicht nur als Nemorino, sondern überhaupt der ideale lyrische Tenor unserer Zeit ist?

Und der Frauenchor im zweiten Akt, als Anita Hartig als Giannetta von Nemorinos Erbschaft erzählt: Hast du, liebe Staatsoper, dafür Otto Schenk 32 Jahre nach der Premiere noch einmal für eine Probe ins Haus gelockt, so präzise, vielfältig und unterhaltsam, wie der gestellt war?

Der Belcore (Tae-Joong Yang) hat nach anfänglicher stimmlicher Enge immer besser unterhalten, Doktor Dulcamara (Paolo Rumetz) gewinnend seine Elixiere verteilt. Mit Schmackes dabei auch das Staatsopernchester, mit dem Yves Abel in weiterer Folge Delikatheitsrekorde aufgestellt hat.

Ende November zeigst du den Liebestrank wieder, mit einer anderen Besetzung - auch das ist Repertoiretheater. Danke und bis bald. (end, DER STANDARD, 10./11.11.2012)

24. und 27. 11.

  • Sogar in der 197. Repertoirevorstellung begeistert Donizettis "L' elisir d'amore" an der Staatsoper. Insbesondere mit Adriana Kucerová als Adina.vergrößern (600x400)
    foto: michael poehn

    Sogar in der 197. Repertoirevorstellung begeistert Donizettis "L' elisir d'amore" an der Staatsoper. Insbesondere mit Adriana Kucerová als Adina.

Share if you care.