George Bush geht in die Politik

Neffe von Ex-Präsident George W. Bush bewirbt sich um politisches Amt in Texas

Washington - Der Neffe des früheren US-Präsidenten George W. Bush geht in die Politik. Wie US-Medien am Freitag berichteten, meldete George Prescott Garnica Bush bei den Behörden in Texas an, dass er einen Schatzmeister für eine politische Kampagne bestellt habe. Der Schritt ist Voraussetzung dafür, sich in dem US-Staat um ein Amt zu bewerben. Der Zeitung "The New Republic" zufolge war aber unklar, auf welchen Posten Bush es abgesehen habe.

Mit George P. Bush mischt die nächste Generation der einflussreichen Dynastie in der Politik mit. Der 36-Jährige ist der Sohn von Jeb Bush, früherer Gouverneur von Florida und Schwergewicht der republikanischen Partei. Sein Onkel George W. Bush und sein Großvater George H.W. Bush regierten im Weißen Haus. Seinem Vater werden Ambitionen auf die Präsidentschaftskandidatur 2016 nachgesagt.

Die Mutter des republikanischen Jungpolitikers stammt aus Mexiko, er spricht fließend Spanisch. Damit könnte George P. Bush bei den Latino-Wählern punkten, von denen die große Mehrheit generell für die Demokraten stimmt. (APA, 9.11.2012)

Share if you care