Gewürze und ihre Wirkung

9. November 2012, 18:33
38 Postings

Gewürze schmecken nicht nur gut, sondern sind auch förderlich für die Gesundheit

Regensburg - Richtiges Essen kann helfen, Gesundheitsprobleme zu vermeiden. Vor allem eine Vielzahl von Gewürzen sind wahre "Naturarzneien", berichtet der Online-Reportagedienst obx-medizindirekt.

Demnach wird Bohnenkaffee durch eine winzige Prise Kardamom verträglicher. Darüber hinaus regen die Samen, die man wegen ihrer Empfindlichkeit immer in den Kapseln kaufen sollte, Appetit und Verdauung an. Er eignet sich besonders zum Würzen von Gebäck, Kompott und Süßspeisen, aber auch für Blutwurst oder Kochschinken.

Kümmel

Wer zum Gänsebraten ein mit Kümmel gewürztes Sauerkraut reicht, hat ebenfalls schon eine Menge für die Verdauung getan. Kraut gilt als "Darmbesen", der auch fette Speisen durchfegt. Kümmel unterstützt die Gallentätigkeit und verhütet Blähungen. Wer nicht so gerne auf Kümmelkörner beißt, kann entweder gemahlenen Kümmel verwenden oder Kümmel in einem Leinensäckchen mit in den Kochtopf geben.

Pfeffer und Lorbeer

Egal ob weißer, grüner oder schwarzer Pfeffer - der "Scharfmacher erhöht in jedem Fall den Speichelfluss, verbessert die Verdauung, und hilft sogar schädliche Bakterien zu vernichten. Weil sich sein Aroma beim Kochen schnell verflüchtigt, sollte Pfeffer immer erst kurz vor dem Anrichten zugegeben werden. Pfeffer passt zu fast allem - deshalb heißt es heute noch im Englischen "Allspice".

Lorbeer ist wegen seiner Bitterstoffe und ätherischen Öle nicht nur eine aromatische Zutat zu Sauerkraut, Bratensoßen, Kartoffeleintöpfen und Gemüsesuppen, sondern auch ein verdauungsförderndes Mittel.

Nelken, Rosmarin und Majoran

Da Nelken den Appetit anregen, Blähungen vertreiben und selbst bei Magengeschwüren gut verträglich sind, können sie als gesundes Würzmittel für Fisch, Wild, Gulasch und Eierspeisen eingesetzt werden.

Rosmarin unterstützt die Anregung des Gallenflusses und unterstützt die Fettverdauung. Es passt gut zu Schweinefleisch, fettem Geflügel, Kohlgerichten und Kartoffelspeisen.

Majoran ist eine gute Verdauungshilfe bei fetten Fleischgerichten, Bratkartoffeln, Hackbraten oder weißen Bohnen. (red, derStandard.at, 9.11.2012)


  • Kardamom - gut für Appetit und Verdauung.

    Kardamom - gut für Appetit und Verdauung.

  • Pfeffer regt den Speichelfluss an und  hilft sogar schädliche Bakterien zu vernichten.

    Pfeffer regt den Speichelfluss an und hilft sogar schädliche Bakterien zu vernichten.

  • Nelken sind selbst bei Magengeschwüren gut verträglich.

    Nelken sind selbst bei Magengeschwüren gut verträglich.

  • Rosmarin unterstützt die Anregung des Gallenflusses.

    Rosmarin unterstützt die Anregung des Gallenflusses.

Share if you care.