Historischer Kalender - 13. November

1002 - Aus Angst vor einem Mordanschlag lässt der angelsächsische König Ethelred II. alle Dänen in seinem Herrschaftsbereich umbringen. Das Massaker ("St. Brice's Day" Massaker) führt zur letzten großen Däneninvasion in England. Unter den Opfern war auch Gunhilde, die Schwester von Sven Gabelbart, dem König von Dänemark, der daraufhin Rache schwor.

1742 - Als Collegium Antiquitatum wird die Dänische Akademie der Wissenschaften gegründet.

1792 - In Frankreich erscheint erstmals die Revolutionszeitung "Le Républicain universel".

1872 - Die Ostsee wird von der bis dahin schwersten Sturmflut heimgesucht. Meterhohe Wellen überraschen am Morgen die Küstenbewohner. Hunderte verlieren ihr Leben, über 20.000 Menschen werden obdachlos.

1887 - Über 20.000 Arbeiter folgen in Chicago dem Trauerzug für die vier hingerichteten Teilnehmer eines Streiks.

1902 - Mit dem Luftschiff "Lebaudy I" startet der Franzose Henry Juillot in der Nähe von Paris zu seiner ersten Fahrt.

1907 - Ein von dem Franzosen Paul Cornu entwickelter Hubschrauber mit zwei Rotoren unternimmt bei Lisieux den ersten Testflug.

1917 - Der französische Ministerpräsident Paul Painlevé tritt zurück, Georges Clemenceau wird zum zweiten Mal Regierungschef.

1917 - Die bolschewistischen Truppen schlagen bei Zarskoje Selo die Armee des abgesetzten russischen Ministerpräsidenten Alexander Kerenski vernichtend.

1922 - Bertolt Brecht wird mit dem Kleist-Preis ausgezeichnet.

1922 - Der Oberste Gerichtshof der USA untersagt generell die Einbürgerung japanischer Einwanderer.

1942 - In Nordafrika besetzt die britische 8. Armee Tobruk. Der US-Oberbefehlshaber General Dwight Eisenhower schließt mit dem französischen Admiral Francois Darlan ein Militärabkommen.

1942 - In Frankreich verhaften die deutschen Besatzungstruppen den früheren Verteidigungsminister der Vichy-Regierung General Maxime Weygand. Er wird nach Deutschland gebracht und dort interniert.

1942 - Die Seeschlacht von Guadalcanal beginnt und dauert bis zum 15. November.

1972 - Der Orkan Quimburga zieht mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 200 Stundenkilometern über Belgien, die Niederlande und Norddeutschland. Er fordert mindestens 73 Todesopfer und richtet Schäden in Milliardenhöhe an.

1977 - Somalia kündigt den Freundschaftsvertrag mit der UdSSR, weist die sowjetischen Berater aus und bricht die diplomatischen Beziehungen zu Kuba ab.

1977 - Der am 9.11. entführte Wiener Industrielle Walter Palmers wird nach Zahlung von rund 30 Millionen Schilling Lösegeld freigelassen.

2002 - Der irakische Präsident Saddam Hussein akzeptiert die Bedingungen der Vereinten Nationen für die Wiederaufnahme der internationalen Rüstungsinspektionen.

2002 - Israel startet die größte Militäroffensive im besetzten palästinensischen Westjordanland seit einem halben Jahr.

2002 - Vor der Küste Galiciens havariert der Öltanker "Prestige". Aus einem Leck tritt Öl aus. Dies verursacht sechs Tage später eine Ölpest, von der große Teile der spanischen Atlantikküste betroffen sind.

Geburtstage: Eduard III. von Anjou-Plantagenet, König von England (1312-1377)
Anton Lumpert, öst. Politiker und Jurist (1757-1837)
Josef Georg Kornhäusel, öst. Architekt (1782-1860)
(alle Quellen * 1782, laut Grabstein *12.11.1772)
Manuel J. Pinheiro Chagas, portug. Schriftsteller (1842-1895)
Leopold Kretzenbacher, öst. Ethnologe und Kulturhistoriker (1912-2007)
Oskar Werner (eigtl. Bschließmayer), öst. Schauspieler (1922-1984)
Felix von Cube, dt. Pädagoge (1927- )

Todestage: Hl. Gertrud von Helfta, dt. Mystikerin (1256-1302)
Anna von Österreich, Herzogin von Luxemburg 1457-1462; Landgräfin von Thüringen 1446-1462 (1432-1462)
Ludwig Uhland, dt. Dichter (1787-1862)
Antonin Zapotocky, tschechoslow. Politiker (1884-1957)
Karin Brandauer (Müller), öst. Filmregisseurin (1945-1992)

(APA, 13.11.2012)

 

Share if you care