Jugendliche in Wiener U-Bahn-Stationen beraubt: 19-Jähriger ausgeforscht

9. November 2012, 12:22
70 Postings

Verdächtiger nach Festnahme geständig

Wien - Ein 19-jähriger Mann steht laut Polizei unter Verdacht, mehrere Kinder und Jugendliche im Alter von elf bis 15 Jahren in Wiener U-Bahn-Stationen bedroht und anschließend beraubt zu haben. Beamten des Landeskriminalamtes Wien gelang es, den Täter durch Auswertung von Videoüberwachungsaufzeichnungen auszuforschen.

Im Zeitraum von 3. bis 7. November dürfte der 19-Jährige in U-Bahn-Stationen in der Brigittenau und der Leopoldstadt seine jungen Opfer bedroht und so die Herausgabe von Bargeld erzwungen haben. Nach Observationen in den betreffenden Haltestellen wurden die Kriminalisten schnell fündig. Am Donnerstagnachmittag konnten sie den Verdächtigen festnehmen. Laut Polizei ist der Mann geständig. (APA, 9.11.2012)

Share if you care.