"Grand Theft Auto 5": Drei Charaktere, riesige Welt, besseres Gameplay

Zsolt Wilhelm
9. November 2012, 09:40

Erste Einblicke in Rockstars nächstes Spiel enthüllen das Gangsterleben von Los Santos

Die Welt von "Grand Theft Auto 5" wird größer sein als die Schauplätze von "Red Dead Redemption", "GTA: San Andreas" und "Grand Theft Auto 4" zusammen. Dies geht aus einer Vorschau des US-Magazins Game Informer her. Die Geschichte spielt in Los Santos, dem karikierten Los Angeles, und erzählt das Schicksal von drei unterschiedlichen, spielbaren Charakteren. Wie berichtet, wird der Titel im Frühjahr 2013 für PlayStation 3 und Xbox 360 erscheinen.

Die Drei

Spieler werden außerhalb von Missionen jederzeit zwischen den drei Protagonisten wechseln können. Es wird die Möglichkeit geben, die Charaktere anzupassen und nach eigenen Vorstellungen einzukleiden, Rollenspielelemente wie in "San Andreas" wird es aber nicht geben. Kein Fitnesstudio und auch keine spielbaren Dates.

Michael ist ein ehemaliger Bankräuber Anfang 40 und lebt im versnobten Rockford Hills (sozusagen Beverly Hills) das Klischeeleben eines reichen Unternehmers mit "Trophy-Wife", einer hochnäsigen pubertären Tochter und einem zwanzigjährigen Sohn. Er ist in einem Zeugenschutzprogramm und genießt die Vorzüge eines unkonventionellen Deals mit dem FBI. Da seine Barreserven schon bald nicht mehr für seinen Lebensstil ausreichen, greift er seine Gangsterkarriere schließlich wieder auf.   

Trevor ist ein ehemaliger Kampfpilot und Junkie. Er wohnt in Blaine County, eine abgelegene Gegend voller Biker und Meth-Heads (ähnlich der Gegend rund um Salton Sea). Er ist ein alter Freund von Michael und schließt sich ihm für einen Banküberfall an. In einer Demo zeigte Rockstar, wie Trevor zum Spaß ein Auto in Brand setzte, berichtet Game Informer.

Der dritte Charakter ist Franklin. Er ist ein Gauner mitte 20 und arbeitet als brutaler Geldeintreiber für einen amerikanischen Autohändler. Er lebt in Vespucci Beach (Venice Beach) und möchte nach oben kommen. Auf Michael stößt er eher zufällig.

(Ansichtssache: Die Welt von "Grand Theft Auto 5")

Viel zu sehen

Los Santos umfasst dicht besiedelte Stadtzentren und kleinere Ortschaften. Umliegend findet sich die Wildnis samt Fauna und Flora, eine Militärbasis und man kann dieses Mal auch den Meeresgrund erforschen. Die Bewohner und nicht spielbaren Charaktere werden ihren eigenen Alltagsaufgaben nachgehen. Da es zur gleichen Zeit wie "Grand Theft Auto 4" und "Liberty City" spielt, wird man auch auf alte Bekannte stoßen. 

Der Haupthandlungsstrang werde sich größtenteils um Banküberfälle drehen, wobei die Missionen umfangreicher ausfallen sollen, als in "GTA 4" - ähnlich wie in "Red Dead Redemption". Daneben gibt es jede Menge zufällig generierter Aufträge, die "Autostopper, Schmuggler und Leichen" inkludieren. Spieler werden Freundschaften schließen können, Zeit für Romantik gebe es allerdings nicht.

Neue Gagdets

Die Entwickler versprechen, dass die Nahkampfmechanik und die Feuergefechte verbessert wurden. Auch die Steuerung von Fahrzeugen fühle sich nun realistischer an. Der Fuhrpark umfasst konventionelle Autos, Sportwägen, Lastwägen, Motorräder, Motocross-Bikes, BMX-Fahrräder und Mountain Bikes. Weiters bestätigt wurden Helikopter und Jetskis. Zuvor tauchten bereits Screenshots von Flugzeugen auf.

In der "Freizeit" können Spieler diversen Aktivitäten wie Tennis, Basejumps, Golf, Yoga, Triathlon und Wassersport nachgehen.

Gemeinsam

Noch nicht genauer spezifiziert, aber bestätigt wurden Mehrspielerfunktionen. Im Game Informer-Bericht hieß es, dass sich die Multiplayer-Auswahl im Menü direkt unter der Charakterauswahl befand. Dies könnte auf ein Coop-Feature hinweisen, damit Spieler gemeinsam Los Santos unsicher machen können. Weitere Einblicke ins Spiel liefert der zweite Trailer am 14. November. (zw, derStandard.at, 9.11.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 154
1 2 3 4

Ich will auch diesmal Lazlow im Radio haben.

Vor allem Chatterbox in GTA 3 war genial :)

hach! ich frrrrrreu mich!!! gnihihihihhi

3. in worten DREI Charaktere und keine einzige Spielbare Frau... #fail

Und solange sie Joss Whedon nicht an Bord holen, sollten sie es verdammt noch mal auch lassen.

oh ja bitte unbedingt eine frau, damit kann sich die zu 90% männliche Spielerschaft sicher anfreunden!

kannst das spiel ja ruhig boykottieren...china, sack reis und so ;)

ein paar nutten und schlampen..

..werdens wohl bis ins fertige spiel schaffen. zumindest als statisten am straßenrand..

muss auch reichen!

Und auch keine zum Flachlegen :D

plural von wagen ist wagen und nich wägen

Wie kommen sie es wagen so etwas zu behaupten?

HaHA!

"Wägen" ist korrekt!

In Österreich und Süddeutschland wird auch "Wägen" verwendet. Siehe Duden.

Vorfreude die schönste Freude?

Ich freu mich jedenfalls schon sehr auf auf GTA V :-)
Bei Steam gabs vor kurzem GTA IV + die 2 Erweiterungen um nur €8,50! Unglaublicher Preis für so ein cooles Game, da musst ich gleich zuschlagen. Ich frag mich wie die ps3 GTA V im brauchbarer Grafik packen soll? Hab bei GTA IV am PC alle Grafikeinstellungen hochgedreht und es sieht einfach nur genial aus :) Hab zwar ne ps3 aber die verstaubt schön langsam, es geht doch nichts über einen selbst zusammen gebauten gaming pc zum zocken!! Hab auch keinen bock auf ewige wartezeiten... im Vergleich: Skyrim auf der PS3, Grafik ok aber wenn man in ein Haus geht über 10 sekunden ladezeit, am pc nicht mal ne halbe sekunde mit hd texturen... dies mindert den Spielspaß schon sehr wie ich finde.

GTA wurde am PC doch völlig verpfuscht, es gibt nicht einmal Kantenglättung.

PC Spiele, die nur schlechte Konsolenports sind, als Referenz für PC Grafik herzunehmen, ist nicht recht gescheid von dir. - das gilt auch für Skyrim.

Brauchen wir auch nicht, dafür gibt es Modder.

http://www.youtube.com/watch?f&v... K0iCuGJhFQ

Damit killst du aber wieder einen anderen Vorteil des PC, nämlich die Framerate...

Nicht auf meinem PC ;)

Der PC ist halt genetically different. Man muss halt die Muße und die $ haben, sein System ständig auf einem halbwegs aktuellen Stand zu halten und die hat nicht jeder.

naja die PS3 war am anfach auch einfach sauteuer. für 600 euro bekommst heut schon einen super pc der zum gamen völlig taugt. mit hdmi an den fernseher und xbox 360 kontroller für diejenigen, die pc und maus nicht gern haben und du bist mittendrin mit bester grafik noch dazu. heutzutage ists auch nicht mehr notwendig alle jahre einen neuen pc zu besorgen. alle paar jahre mal 150 euro in eine neue grafikkarte zu stecken ist schon ganz ok wobei man sich bei steam gegenüber den verkaufspreisen von konsolengames so einiges sparen kann. denk da nur an den mitsummer verkauf und den weihnachtsverkauf:) da hohl ich die mehrkosten locker heraus. und ein pc kann ja auch mehr als eine xbox oder ps... und noch gar keine rede vom ingametrainer am pc!

wer zu beginn kauft zahlt immer drauf.

ich hab bisher 600 euro in meine beiden boxen gesteckt und für spiele (ausgenommen me3, borderlands 2 und forza horizon. die musste ich mir sofort beim libro kaufen, bzw hab ich mir limitierte ausgaben auf amazon bestellt) hab ich prinzipiell nicht mehr als 45 euro gezahlt. viel weniger zahlt man am pc auch nicht. mal abgesehen davon, dass ich was in der hand hab und keine hoffnungen haben muss, dass der betreiber der plattform nicht pleite geht.

alles in allem hab ich jetzt seit 2006 gut 3k euro in die hw und gut und gerne 70-80 spiele gesteckt. zusätzlich noch gute 300 für xbl gold. da kommst mit einem pc niemals hin.

"Beste Grafik" kann man nicht sagen, die meisten PC Spiele sind heute nur mehr Konsolenports und haben daher ein etwas bessere Grafik, aber bei weitem nicht die theoretisch best mögliche!

keine rollenspielelemente, keine dates.
was hilft mir eine 100x größere spielwelt wenn motivierende und für abwechslungsreiche gamemechaniken darin gestrichen werden?
die größe des zu spielenden areals sagt ganz genau gar nichts aus über den spaß den man darin haben kann und ist nichts als ein hohler 0815 vermarktungssatz.
im gegenteil, je größer die spielwelt desto mehr platzhalter- und füllelemente (die sich schlimmstenfalls sogar mehrfach wiederholen) sind darin enthalten die ganz einfach langweilig sind.

mal abwarten, aber nach diesen infos wirds es garantiert kein blindkauf.

ich fürchte san andreas ist und wird das beste gta bleiben!

Posting 1 bis 25 von 154
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.