Erwartete Debakel treten auch ein

  • Bei den Standardsituationen hat man sich "nicht geschickt angestellt", wie Trainer Peter Schöttel analysierte.
    foto: apa/ pfarrhofer

    Bei den Standardsituationen hat man sich "nicht geschickt angestellt", wie Trainer Peter Schöttel analysierte.

  • Die Leverkusener mussten nicht annähernd an ihre Grenzen gehen.
    foto: reuters/ina fassbender

    Die Leverkusener mussten nicht annähernd an ihre Grenzen gehen.

  • Ein Sieger des Abends: Die unerschütterlichen und stimmkräftigen Rapid-Fans.
    foto: apa/ pfarrhofer

    Ein Sieger des Abends: Die unerschütterlichen und stimmkräftigen Rapid-Fans.

Rapid hat bei Bayer Leverkusen mit 0:3 verloren und kann in der Gruppe K der Europa League natürlich nicht mehr aufsteigen

Leverkusen - Es ging für Rapid natürlich auch um Fußball, Tore und Punkte, allerdings stand am Donnerstagabend in der BayArena die Schadensbegrenzung im Vordergrund. Man wollte die 4000 mitgereisten Fans mit Einsatz bis zum Umfallen unterhalten, höhere Ansprüche wurden nicht gestellt, das wäre weltfremd gewesen, die Europa League ist einfach zwei Nummern zu groß.

Bayer Leverkusen hatte vor zwei Wochen im Happel-Stadion mit 4:0 gewonnen. Und diesmal fehlten Rapid auch noch sieben Stammspieler, zum Beispiel Steffen Hofmann, Guido Burgstaller, Deni Alar und Markus Heikkinen. Trainer Peter Schöttel nahm mit, was zwei Beine hat, im Mittelfeld werkten Ersatzkapitän Stefan Kulovits, Harald Pichler und Dominik Wydra, diese Konstellation wird es vermutlich nie wieder geben. Trotzdem wurde die Devise ausgegeben: Freut euch, dass ihr in so einem tollen Stadion gegen so eine tolle Mannschaft spielen dürft. Leverkusens Trainer Sascha Lewandowski schonte einige Stars, Stefan Kießling und Gonzalo Castro (schoss in Wien zwei Tore) hatten frei, der Neid hätte Schöttel fressen können.

Hütteldorf bemüht sich durchaus

4. Minute: Corner Leverkusen, Junior Fernandes köpfelt an die Latte, Jens Hegeler staubt ebenfalls per Kopf zum 1:0 ab. Der Rest aus Hütteldorf ist erfreulicherweise nicht auseinandergefallen, im Gegenteil, er nahm die Zweikämpfe an, war um die Spielgestaltung durchaus bemüht. Es wurden Chancen kreiert, Christopher Trimmel (5.), Terrence Boyd (32.) und Kulovits (34.) vergaben sie. Trimmel köpfelte sogar an die Stange (41.), das fiel unter die Rubrik Pech.

Castro musste für die zweite Halbzeit seinen Urlaub beenden, Lewandowski reagierte auf die solide Leistung Rapids. 53. Minute: Andre Schürrle volliert von der Strafraumgrenze das 2:0. 66. Minute: Manuel Friedrich köpfelt nach einem Corner das 3:0. Rapid ist also doch auseinandergefallen, der Klasseunterschied war schlussendlich zu groß, aber dass wusste man schon vor der Partie. Das Verhalten bei Standardsituationen ist extrem verbesserungswürdig, immerhin weiß Schöttel, woran gearbeitet werden muss.

Rapid bleibt einziges EL-Team ohne Punkt

Fazit: Erwartete Niederlagen (Debakel) treten prompt ein, der österreichische Vertreter bleibt nach vier Spieltagen der Gruppenphase als einzige der 48 Mannschaften ohne Punkt und kann natürlich nicht mehr aufsteigen. Die Rapid-Anhänger haben trotzdem gefeiert, das macht sie irgendwie einzigartig. Die Deutschen sind übrigens das einzige Team ohne Gegentreffer.

Auf die Europa League folgt Hausmannskost. Leverkusen gastiert am Sonntag in Wolfsburg, Rapid empfängt Wolfsberg. Da ist der Unterschied nur ein Buchstabe. (Christian Hackl aus Leverkusen, DER STANDARD, 9.11.2012)

Europa League, Gruppe K, 4. Runde, Donnerstag

Bayer Leverkusen - SK Rapid Wien 3:0 (1:0)
BayArena, 19.842, SR Libor Kovarik (CZE)

Tore:
1:0 ( 4.) Hegeler
2:0 (53.) Schürrle
3:0 (66.) Friedrich

Leverkusen: Rensing - Carvajal (74. Carlinhos), Friedrich, Toprak, Hosogai - Rolfes, Reinartz, Hegeler - Sam (46. Castro), Schürrle (62. Renato Augusto) - Fernandes

Rapid: Königshofer - Schimpelsberger, Sonnleitner, Gerson, Schrammel - Pichler - Trimmel, Kulovits, Wydra, Grozurek - Boyd (86. Prokopic)

Gelbe Karten: Carvajal, Reinartz bzw. Kulovits, Boyd

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 701
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
Zurück aus Leverkusen möchte ich euch allen mitteilen,

dass wir Grünen eine schöne Auwärtsfahrt hatten. Schade, dass es in der momentanen Form nicht reicht mitzuspielen aber trotzdem danke, dass wir überhaupt dabei sein dürfen. Ich habe mit meiner Rapid schon soviel Freude gehabt und natürlich auch vielen Enttäuschungen erlebt - uns bringt nichts auseinander und seine Fussballliebe kann man auch feiern wenn man verliertwie man eindrucksvoll in Leverkusen gesehen hat. Auf die Grünen!

Was wollt Ihr?

Rapid hat immerhin schon ein Tor geschossen in vier Spielen. Dass man die schlechteste unter 48 Mannschaften in Europas B-Bewerb ist: wahrscheinlich einfach nur PEEECH! Anders kann man das nicht erklären. (Außer mit dem minütlichen Hinweis auf mind. 20 verletzte Spieler, mit denen man latürnich mal wieder ganz Europa paniert hättettetete)

geil wars wieder

danke den 4000 Mitgereisten !!!

Respekt!

Fassen wir mal zusammen

Österreich startet NICHT mit einem Verein in die internationale Quali, wir sind zwar mies, aber nicht sooo mies. Derer waren es vier. Vier von zehn möglichen. Fast die Hälfte darfs also versuchen. Wer nicht zu diesen vier gehört, hat es tatsächlich nicht verdient. Und eigentlich auch jedes Recht verwirkt, IRGENDETWAS über deren folgende internationalen Auftritte zu nörgeln.
Von diesen vier hat es heuer genau 1 in die Gruppenphase geschafft.
Und genau über diesen Verein glauben die Fans anderer BL-Vereine, allen voran die Fans eines Vereins, der nicht einmal in die Quali durfen, sich lustig machen zu müssen? Erkennt ihr denn nicht wie erbärmlich das EUCH macht? Aber was solls, wenn das euer Leben erleichtert, solls mir recht sein.

fassen wir einmal zusammen:

- RBS: blamabel
- ried, admira: engagiert, halt nicht die noetige internationale erfahrung, blamabel aber nicht
- rapid: qualifikation bis einschliesslich saloniki nicht schlecht, dann leider geisterspiel gerade im spiel wo sie die besten chancen gehabt haetten, zu punkten zu kommen. danach einfach nicht stark genug, hofmann wird auch schon langsam alt, der trainer ist auch nicht das gelbe vom ei (wenn er sagt 'dass nach der auslosung sowieso schon alles klar war'), so sind die sowieso schon sehr kleinen chancen in der gruppenphase auch vergeben worden.

vielleicht sollte rapid wirklich einen radikalumbau starten, wenn sich ein 'rumpfteam' auswaerts besser haelt als die daheim-truppe...

Naja...

Viel Lob und Anerkennung wirst du wohl nicht erwarten dürfen...

ich leide als rapid-fan.

kader

die mannschaft hat wenig qualitaet. hofmann ist der einzige fertige spieler von format, der auch international eine leistung bringen kann. er alleine kann es nicht richten. alle anderen sind sogar in oesterreich nur durchschnitt.

trainer

schoettel ist rhetorisch besser als DiCo, sonst aber nicht. vercoacht regelmaessig spiele, kann seine ausreden aber gut vorbringen.

finanzielle situation

wie hat man es geschafft, nach verkaeufen von so vielen spielern immer noch verschuldet zu sein? das ist misswirtschaft pur. kommt man auf einmal drauf, dass man ein stadion braucht und muss um geld betteln.

GEIL ...

... ist DAS hier: http://youtu.be/XlP9KGjqXf4

(Und kicken können's auch).

naja geht so

Eine Blamage nach der anderen!

Der lächerlichste Verein Europas!

ja, richtig, RBS hat nur 2 blamagen geschafft, in allen 2 spielen, wo sie dabei waren...

Man muss sich zuerst für die EL qualifizieren, um dort professionell abstinken zu können. Das haben wir allen anderen Vereinen Österreichs voraus.

Na, na, na...

der lächerlichst Verein Europas würd ich nicht gleich sagen - jedenfalls der von Österreich.
Musst a bissal aufpassn 100 jähriger Austrianer! Weiter unten hab ich im Zusammenhang mit Rabid von der "Schande des Österreichischen Fußballs" gesprochen, da bin ich regelrecht elektronisch attackiert worden.

Dünnes Fell die Rabidinger aktuell...
Weil die Wahrheit auch oft weh tut...

Rapid Fans vs. irische Fans?

Finds irgendwie lustig, dass die Rapid Fans hier so runter gemacht werden? Bei der EM2012 wurden die irischen Fans soooo sehr gelobt, dass sie trotz 0:4 Rückstandes weiter ihr Team anfeuerten.

Die Rapid-Fans haben das gleiche getan - und hier ist davon die Rede, dass das zwecks Selbstinszenierung gemacht wird? Wo ist da der Unterschied?

Für mich gibt es keinen.

(Keine Sorge, bin kein Rapid Fan - die Sissi Liga interessiert mich eigentlich nicht)

'Rapid Wien, Lebenssinn' mit dem Rücken zum Spielfeld in der Endlosschleife ist ein anfeuern der Mannschaft?

Eine idiotische, arrogante Selbstdarstellung und Demütigung ist das!

ist zwar nicht sooooo wichtig.

ich habe ein abo, feuere mein team gerne an. das tue ich aber sicher nicht dadurch, dass ich dem spielfeld und damit meiner mannschaft den rücken zukehre (ich bin auch kein vorsänger) und ein paar liedchen zum besten gebe. da halt ich lieber meinen mund wenn's nicht gut läuft, habe meine mannschaft aber auch noch NIE ausgepfiffen (das wäre für mich so, wie ihr den rücken zukehren).

Österreich-sudern -und so...

was meint Schöttel eig,

wenn er sagt:„Platz drei hinter Austria und Salzburg, die andere Voraussetzungen haben als wir“

Bei Salzburg ist es mir klar was er meint, aber wo hat die Austria Vorraussetzungen die Rapid nicht hat???

Ungefähr das selbe Budget, größeres Stadion, mehr Fanpotential etc... spricht eig. für Rapid und nicht dagegen

Das Einzige wo die Austria auf bessere Vorraussetzungen zurückgreifen kann als Rapid ist meiner Meinung nach, zumindest nach Außen hin, dass weit professioneller gearbeitet wird als bei Rapid. Vom Vorstand bis zum Trainerteam hin...

vielleiht meint er damit, dass die austria einen ganz guten trainer zu haben scheint?

und das sage ich als rapid-fan...

Die bessere Voraussetzung ist einfach, dass wir erfolgreicher als ihr Lügenmeister seid!

ersten bin ich keiner Rapid Fan....

und zweitens heißt es richtigerweise:

"Die bessere Voraussetzung ist einfach, dass wir erfolgreicher als ihr Lügenmeister SIND!

Die Unterrichtsstunde war gratis für dich;)

Abgesehen vom rüden Ton sind Sie offenbar auch noch zu dumm, um ein Kompliment zu erkennen.

Eine Schande für die violetten Fans... :(

Da das 100er Jubiläum bereits letztes Jahr war schlage ich vor, dass Sie sich langsam zurückziehen und sich auf das 200er vorbereiten.

Violette Grüße,
Jim aus der Südsee

Ich möchte jetzt nicht von ...

... Schöttels dubiosen Aussagen auf die Qualität von Training, Taktik und Motivation Rückschlüsse ziehen. aber nach den gezeigten Leistungen in den letzten Spielen (die paar Ausnahmen wie etwa RB sehe ich als Ausreisser) drängt sich dieser Verdacht wohl auf.

bin ja kein Freund von denen, aber da haben mindestens 5 Leute aus der Stammformation gefehlt bei den Rapdis und auch wenn Leverkusen ebenfalls nicht in Bestbesetzung angetreten ist, ist deren Kaderbreite und -dichte doch deutlich besser.

nimm mal der Austria oder Salzburg ähnlich viele wichtige Leute aus der Startelf und du kriegst ein ähnliches Ergebnis zusammen. man darf sich da wirklich keine Wunderdinge erwarten.

und dafür war die Vorstellung gar nicht so schlecht, außer den Standards hat Kusen nix produziert, während auf der anderen Seite teilweise ganz ordentlich gepresst wurde und Chancen herausgespielt wurden.

und in der Liga sind sie dritter und haben den Meisterschaftsfavoriten zweimal geschlagen. für Hysterie zu früh imho.

Posting 1 bis 25 von 701
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.