Straßenbahn fuhr führerlos durch St. Petersburg

8. November 2012, 15:31
3 Postings

Zugführer war ausgestiegen

St. Petersburg - Ohne Zugführer ist eine mit Fahrgästen besetzte Straßenbahn hunderte Meter durch die russische Großstadt St. Petersburg gefahren, ehe sie von einem Brückenpfeiler gestoppt wurde. Der Fahrer sei zuvor kurz ausgestiegen, ohne die Bremse zu ziehen, teilte das Ministerium für Katastrophenschutz am Donnerstag mit.

Danach habe sich plötzlich die 28 Tonnen schwere Tram auf dem Murinskiy Prospekt in Bewegung gesetzt und sei führerlos rund 450 Meter weit gefahren. Dabei habe die Bahn bis auf 50 Stundenkilometer beschleunigt und ein Auto gerammt. Verletzt wurde laut Ministerium niemand. (APA, 8.11.2012)

Share if you care.