Google Doodle erinnert an "Dracula"-Schöpfer

  • Google erinnert an den Geburtstag des irischen Schriftstellers Bram Stoker
    vergrößern 648x363
    screenshot: google

    Google erinnert an den Geburtstag des irischen Schriftstellers Bram Stoker

Doodle auf Suchseite spielt mit Bram Stokers Roman-Themen

Googles kleine Doodle-Spielerei hat am Donnerstag einen neuen Anstrich bekommen. Anlässlich Bram Stockers 165. Geburtstag hat das Unternehmen Vampirthemen aufgegriffen. Das Google-Logo erscheint dabei in einer gotisch anmutenden Schriftart, dekoriert von einer Spinnwebe. Das Doodle ist dieses Mal nicht interaktiv, beinhaltet aber Themen aus Bram Stokers Büchern.

Trivia

Bram Stoker ist einer der Pioniere in der Vampirliteratur. Er hat 1897 den berühmten Roman "Dracula" veröffentlicht. Das Manuskript des Buches befindet sich mittlerweile im Besitz von Microsoft-Mitgründer Paul Allen. Ursprünglich sollte der Grusel-Roman "The Un-Dead" heißen, der Titel wurde aber noch kurz vor seinem Erscheinen geändert. Stoker hat von 1847 bis 1912 gelebt, hauptsächlich in Irland. Gestorben ist er allerdings in London, in einem Alter von 65 Jahren. (red, derStandard.at, 8.11.2012)

Links:

Google

Share if you care
13 Postings

die Google Leute haben sich auch gleich mal verschrieben, der alt-text war korrekt der Link ging aber relativ lange zur Suche nach "Bram Stocker"

Sehr drollig, besonders Renfield ganz links, der sich einen Snack genehmigt ;o)

Das Schloss sieht allerdings ein bisserl nach Raketenstartrampe aus...

Ich dachte das mit den Vampiren ist wegen dem 18. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas. So kann man sich irren...

Ich denke dabei immer an die ÖVP, neoliberale Heuschrecken u. dgl.

Warum wird hier eigentlich zu jedem Google-Bildchen-Austausch ein Bericht verfasst ?

die Welt ist keine Google!

als wenn es nur google gäbe - ich verwende zB http://ecosia.org.
es gibt auch sogenannte meta-suchmaschinen zB http://metager.de
google deckt bei weitem nicht das ganze internet ab...
just my 2 cents...

Ganz links sitzt Dr. Steward an seinem Phonographen (mit Wachswalzen!), rechts von ihm Van Helsing, dann Lucy, die von Arthur Holmwood gehalten wird, hinter ihnen steht Quincy Morris. Im Vordergrund stehen Jonathan Harker und Mina Harker, daneben Dracula.

Im Hintergrund, vor dem Schloß sieht man die drei Vampirfrauen, sowie den Wolf, in den Dracula sich verwandelt.

Ganz links haben sie Renfield mit der Spinne vergessen.

Haha, tatsächlich! Ich dachte, das sei eine Kerze!

Das ist ein Arm, der nach einer Spinne greift - danke für die Ergänzung!

Nebenbei, der Text im Artikel ist auch nicht ganz korrekt: "beinhaltet aber Themen aus Bram Stokers Büchern".
Nein - das sind ALLESAMT Figuren aus Dracula.

und hiermit wird bestätigt

der standart postet jeden doodle, nummer 3! *klatsch* ohne diesen wertvollen beiträg hätte ich heute den doodle sicher nicht gesehn!!!

Ich weiß ja nicht wie lange sie schon hier unterwegs sind oder auf diversen anderen Newsseiten die sich mit dem Thema Web beschäftigen, aber im Normalfall gibt es schon länger als die letzten 3 Doodles eine Meldung dazu.

gotische schrift!

Also ich google direkt über die Adressleiste, somit würde ich keinen einzigen Doodle mitbekommen :)

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.