Ermittler hegen Korruptionsverdacht gegen Telekom-Austria-Chef

8. November 2012, 12:34

"Die Vorwürfe sind aus Sicht des Unternehmens nicht nachvollziehbar"

Der Volltext dieses auf Agenturmeldungen basierenden Artikels steht aus rechtlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.
Share if you care
1 Posting
Und wieder ein SPÖ Spendenskandal

Nachdem wir ja auf http://www.dossier.at/inserate/ schon gelernt haben wie viel die SPÖ Wien für Werbung ausgiebt, kann man hier nachlesen wie Häupl und seine Recken sich finanzieren. Schau ma mal wer sich mal traut gegen den Bürgermeister etwas zu schreiben.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.