Schwacher Start für Wiesberger

8. November 2012, 11:34
4 Postings

Auf den ersten neun Löchern stand drei Bogeys lediglich ein Birdie gegenüber - Erste Runde in Singapur wegen Gewitter abgebrochen

Singapur - Der österreichische Golfprofi Bernd Wiesberger ist am Donnerstag mit eins über Par in die Singapur Open gestartet. Der 27-jährige Burgenländer benötigte bei dem mit sechs Millionen Dollar dotierten Turnier der European Tour im Sentosa GC 72 Schläge. Auf den ersten neun Löchern stand drei Bogeys nur ein Birdie gegenüber, diesen Rückstand konnte Österreichs Nummer eins auf der zweiten Hälfte nicht mehr wettmachen.

Die erste Runde musste wegen eines heftigen Gewitters abgebrochen werden, sie soll am Freitag beendet werden.

Nicht viel besser als Wiesberger kam der Weltranglistenerste Rory McIlroy in Schwung, ehe er wegen Blitzgefahr vorzeitig ins Klubhaus zurückkehren musste. Der 24-jährige Nordire lag nach acht Bahnen Par. An die Spitze des Leaderboards setzte sich mit einer 66 zunächst der Däne Thomas Björn, der seine Runde vor dem Abbruch beenden konnte. Für das Highlight des ersten Tages sorgte Edoardo Molinari. Dem Italiener, der die erste Runde mit 70 Schlägen absolvierte, gelang am 17. Loch ein Hole-in-One. (APA/sid, 8.11.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Wiesberger noch nicht in Topform.

Share if you care.