Türkei stoppt Flugzeug auf Weg nach Syrien

8. November 2012, 09:52
17 Postings

Maschine von Polizei und Militär durchsucht

Ankara/Damaskus/Eriwan - Die türkischen Behörden haben Medienberichten zufolge erneut ein armenisches Flugzeug mit Hilfsgütern für Syrien zur Landung in der Türkei gezwungen. Die Maschine landete am Donnerstag auf dem Flughafen von Erzurum im Osten des Landes, wo es von Polizei und Militär durchsucht wurde, wie die Nachrichtenagentur Anadolu meldete.

Dem türkischen Sender NTV zufolge hatte das Flugzeug Hilfsgüter an Bord. Die Untersuchung der Ladung dauerte aber an. Bereits Mitte Oktober war eine armenische Maschine auf dem Weg nach Syrien in der Türkei durchsucht worden.

Wenige Tage zuvor hatten türkische Kampfjets eine syrische Linienmaschine auf dem Weg von Russland nach Syrien zur Landung in der Türkei gezwungen. Der Vorfall löste erhebliche Spannungen zwischen beiden Ländern aus. Nach türkischen Regierungsangaben hatte die syrische Maschine Munition und Rüstungsgüter für Damaskus an Bord. Syrien wies dies zurück. Nach russischen Angaben transportierte das Flugzeug Teile für Radaranlagen.

Hintergrund der Durchsuchungen ist der Bürgerkrieg in Syrien. Die Türkei hat ihren Luftraum für syrische Maschinen gesperrt, weil nach Darstellung der Regierung mit einem Flugzeug russische Waffen in das Nachbarland transportiert werden sollten. (APA, 8.11.2012)

Share if you care.