Djokovic hält Murray in Schach

7. November 2012, 19:44
43 Postings

Serbe nach Sieg begeistert: "War zum Genießen, Teil dieses Matches gewesen zu sein"

London  - Der Serbe Novak Djokovic hat beim World-Tour-Finale der Tennis-Profis in London auch seine zweite Partie gewonnen. Im Duell der Favoriten der Gruppe A bezwang er am Mittwoch den Schotten Andy Murray am Mittwoch 4:6,6:3,7:5, hat aber die Qualifikation für das Halbfinale noch nicht sicher. In der zweiten Partie siegte der Tscheche Tomas Berdych gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga 7:5,3:6,6:1.

Auch in ihrem siebenten Duell des laufenden Jahres schenkten sich Djokovic und Murray nichts. Vor allem im entscheidenden Durchgang boten die beiden 25-Jährigen den knapp 18.000 Zuschauern in der O2-Arena phasenweise hochklassiges Tennis mit langen Grundlinienduellen, wobei das Momentum mehrmals wechselte.

"Ich habe von dieser Begegnung nichts anderes erwartet", sagte Djokovic nach dem Spiel mit einem Lächeln. Er habe damit gerechnet, dass die Entscheidung erst mit den letzten Ballwechseln fallen werde. Er konnte schließlich in der 17. Begegnung der beiden zum zehnten Mal jubeln. "Die letzten zwei Minuten haben die Partie entschieden", sagte Olympiasieger Murray danach.

Berdych feierte seinen 60. Einzelsieg in diesem Jahr. Er nahm damit erfolgreich an Tsonga für die vorjährige Halbfinal-Niederlage in London Revanche. Berdych vermochte erstmals überhaupt 2012 in London eine Partie zu gewinnen, nachdem er in Wimbledon und bei den Olympischen Spielen jeweils in der 1. Runde gescheitert war. Tsonga ist nach zwei Partien noch ohne Sieg. (APA/dpa/Reuters, 07.11.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Eine ungewöhnliche Aufschlag-Studie des Verlierers.

Share if you care.