Schmerzschrittmacher gegen chronische Beckenbodenschmerzen

7. November 2012, 17:40
posten

Mit der "Sakralen Neuromodulation" wird versucht, chronische Schmerzreize gezielt auszublenden

Ein Schmerzschrittmacher - auch „Sakrale Neuromodulation" genannt - sei gut wirksam gegen chronischen Beckenbodenschmerzen, berichtet Reinhold Zimmermann von der Uni-Klinik für Urologie und Andrologie am LKH Salzburg, anlässlich der 12. Österreichischen Schmerzwochen.

In einer aktuellen Studie wurde 27 Patienten mit chronischen Beckenbodenschmerzen, und von denen die etwa die Hälfte (54 Prozent) bereits Voroperationen im kleinen Becken hatten, ein Schmerzschrittmacher (SNM) eingesetzt. "Durch die Schrittmacher-Implantation konnte der Schmerz um fast 80 Prozent gesenkt werden. Während die Patienten vor der Schrittmacher-Implantation im Schnitt an Schmerzen der Stufe 8,1 auf einer 10-stufigen Skala (0 = kein Schmerz, 10 = größter vorstellbarer Schmerz, Anm.) litten, waren es nach sechs Monaten nur noch Schmerzen der Stufe 2,1 und nach 60 Monaten Schmerzen der Stufe 1,9", erklärt der Experte.

Eigentlicher Schmerzauslöser bleibt häufig unentdeckt

Bei der SNM wird Patienten ein Schmerzschrittmacher eingesetzt, der über Elektroden elektrische Impulse direkt an den betroffenen Nerv abgibt. Die Schmerzen werden dann durch ein Kribbelgefühl überlagert. "Chronische Beckenbodenschmerzen sind schwer zu diagnostizieren und zu therapieren", ergänzt Zimmermann. Es können zahlreiche Schmerz-Ursachen vorliegen und der eigentliche Schmerzauslöser bleibt in sehr vielen Fällen unentdeckt.

"Ein Beispiel für eine Krankheit, die chronische Beckenbodenschmerzen verursachen kann, ist die interstitielle Zystitis - eine bestimmte Form der Blasenentzündung. Vielen Patienten wird als letzter Ausweg sogar die Harnblase entfernt. Doch nach der Operation stellt man oft fest, dass die Schmerzsymptomatik weiter besteht", so Zimmermann. Die SNM wurde bisher vor allem bei Patienten mit Funktionsstörungen von Blase und Enddarm eingesetzt. "Diese Methode ist besonders bei chronischen Schmerzen sehr gut anwendbar. Derzeit wird daran gearbeitet, über Schlüsselloch-chirurgische Eingriffe einzelne, für die Schmerzen verantwortliche Nerven zu identifizieren um mittels SNM dann den Schmerzreiz gezielt auszublenden", so der Experte. (red, derStandard.at, 7.11.2012)

Share if you care.