Attensam nicht mehr im Ausland aktiv

7. November 2012, 16:20
posten

Das Unternehmen verkaufte seine Deutschland- und Ungarn-Töchter, den Verkaufspreis nannte der Hausbetreuer nicht

Wien - Der größte heimische Hausbetreuer Attensam aus Wien hat sich im abgelaufenen Geschäftsjahr 2011/12 von seiner Deutschland- und seiner Ungarn-Tochter getrennt. Attensam wolle sich auf die Expansion in den Bundesländern konzentrieren und nicht mehr im Ausland aktiv sein, hieß es aus dem Unternehmen. Den genauen Verkaufspreis wollte der Hausbetreuer nicht näher beziffern.

Der Umsatz belief sich im vergangenen Geschäftsjahr auf 45,3 Millionen Euro. Attensam will in Österreich in den nächsten fünf Jahren mit einem Ausbau der Dienstleistungen - etwa Sicherheitsservices - um 30 Prozent organisch wachsen. Seit 1980 bietet das Unternehmen in Wien unter anderem einen Hausbesorgerersatz an. In den anderen Bundesländern ist der Hausbetreuer erst seit einigen Jahren aktiv. (APA, 7.11.2012)

Share if you care.