Nintendo packt die Wii U aus - aber wer sieht zu?

Zsolt Wilhelm
8. November 2012, 13:26

Eine neue Nintendo-Konsole steht vor der Tür. Von einem "Hype" ist jedoch nichts zu spüren.

Ende des Monats erscheint eine neue Spielkonsole von Nintendo. Nintendo, das ist der Erfinder der größten Videospielhelden wie Super Mario und Link. Nintendo-Konsolen wie der NES und der Game Boy haben in den 1980ern und 1990ern Generationen von Kindern und Jugendlichen geprägt. Und die Wii hat dafür gesorgt, dass Senioren mit ihren Enkerln Tennisspielen oder Bowlen können. In nicht einmal vier Wochen landet nun ein neues Spielsystem des Gaming-Giganten auf dem Markt, aber können Sie mir dessen Namen sagen? Aber selbst wenn Sie wissen, dass die neue Konsole Wii U heißt, können Sie mir sagen, was neu an ihr ist?

Information-Gap

Wenn Sie regelmäßig Branchennews lesen und sich für die Thematik interessieren, wissen Sie bestimmt Bescheid. Allein der GameStandard brachte seit der Erstvorstellung der Wii U über 60 Wii U-spezifische Nachrichten, Berichte, Vorschauen und Hands ons. Ganz zu schweigen von all jenen Artikeln, die die neue Konsole beiläufig erwähnen.  

Doch haben Sie sich einmal in ihrem Freundeskreis umgehört? Wie viele von ihren Bekannten wissen, dass eine neue Nintendo-Konsole vor der Tür steht? Und von jenen, die etwas von der Wii U gehört haben: Wie viele glauben, dass die Wii U ein neuer Tablet-Controller für die Wii ist?

Vielleicht beschleicht Sie jetzt das gleiche Gefühl, das ich hatte, als ein Freund mich nach der nächsten PlayStation befragte. Er spielt regelmäßig - "Call of Duty" und so. Ich erklärte ihm, dass das noch dauern wird und bislang nur Gerüchte im Umlauf sind. Deshalb fragte ich ihn, ob er schon von der Wii U gehört habe. "Ja klar", meinte er, "das ist doch dieses neue Tablet für die Wii". Bei anderen Freunden war die Ausbeute noch erbärmlicher. Viele hatten die neue Konsole noch gar nicht wahrgenommen.

PR-Problem

Kurzfristig an der Verspieltheit meines Umfeldes zweifelnd, diskutierte ich mit Branchenkollegen darüber. Wir kamen alle zu dem Schluss, dass der Wissensmangel nicht auf die Informationsfaulheit unserer Freunde zurückzuführen ist. Nintendo hat es schlicht verabsäumt, die Wii U ordentlich zu bewerben. Das fing damit an, dass Nintendo es verabsäumte, die finalen Spezifikationen wie den Preis auf der medial wichtigen Branchenmesse E3 zu nennen, die Konsole auf der größten Spielermesse Gamescom auszustellen und endete mit einer unglücklich angesetzten finalen Pressekonferenz am Tag nach der iPhone 5-Vorstellung. Wii U-Preise, Launch-Spiele und Ausstattungsversionen gingen im monströßsen iGetöse für viele schlicht unter. Und das, obwohl alle führenden Branchen- und Breitenmedien über beide Events berichteten.

Spannende Ausgangslage

Immerhin hat Nintendo es geschafft, seine Fans zu aktivieren. Die großen US-Handelsketten nehmen praktisch keine Vorbestellungen mehr an und der Konzern rechnet, bis März 2013 5,5 Millionen Geräte verkaufen zu können. Mittlerweile sind zumindest in den USA und in Großbritannien auch die ersten Werbespots angelaufen. Dennoch befürchten Marktbeobachter, dass Nintendos Anstrengungen zu spät kommen und nicht groß genug sind. In Rahmen der wöchentlichen Podiumsdiskussion Bonus Round monierten Analysten und Journalisten, dass Nintendo es nicht geschafft hätte, die Massen zu aktivieren. "Ich habe nicht das Gefühl, dass die Wii U richtig Fahrt aufgenommen hat.", sagt Gametrailers-Moderator Geoff Keighley. "Es fühlt sich nicht wie der Marktstart einer neuen Konsole an.", ergänzt Kolumnist Marcus Beer. "In der Vergangenheit ist Nintendos Taktik der Informationszurückhaltung bis knapp vor der Veröffentlichung aufgegangen. Doch die Zeiten haben sich geändert. Heute gibt es Twitter und all diese Plattformen und es hat nicht den Anschein, als hätte Nintendo die Leute erreicht. Ich denke, Sie müssen diese PR-Strategie erneuern."

Entscheidendes Jahr

"Natürlich wird die Wii U in den ersten Monaten ausverkauft sein. Um das prognostizierte Ziel von 5,5 Millionen Geräten bis März zu verkaufen, müssen sie im Weihnachtsgeschäft in den USA in etwa eine Million Konsolen verkaufen. Natürlich schaffen Sie das.", sagt Analyst Michael Pachter von Wedbush Morgan. "Nintendo hat aber bislang nichts unternommen, um die Breitenmedien an Bord zu holen. Vielleicht ist das Absicht, weil man weiß, dass man so und so nicht mehr als geplant verkaufen kann. Und vielleicht haben sie etwas für Jänner oder Februar geplant. Aber ich habe noch nie bei einem Konsolenstart so eine Zurückhaltung erlebt.", so Pachter.

Dabei sei es laut Keighley besonders wichtig, heuer aufzutrumpfen. Das Problem sei, dass sich die nächste Konsolengeneration rund um Xbox 720 und PlayStation 4 schon am Horizont abzeichnet und vermutlich im Sommer zur E3 enthüllt wird. "Dann wird es Nintendo schwer haben, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen."

Preisdruck

Das Software-Line-up zum Start seit laut Beer gut aufgestellt. Mit Mario, "Nintendo Land" und "Call of Duty" habe man wichtige Titel im Gepäck. Das Gamepad verspricht durchaus innovative Spielkonzepte. Allerdings dürfe man die Wirkung mancher großer Namen nicht überschätzen, fügt Pachter hinzu. Die größte Shooter-Serie dieser Generation, "Call of Duty", habe sich über Jahre auf Xbox 360 und PlayStation 3 etabliert. Die Kernspielerschaft werde nicht auf die neue Plattform wechseln, wenn alle Freunde auf Xbox Live oder im PlayStation Network spielen.

Das Weihnachtsgeschäft 2013 werde zeigen, wie gut sich die Wii U etablieren wird können. Dann nämlich wird Nintendo nicht nur mit stark vergünstigten PlayStation 3s und Xbox 360s zu kämpfen haben, sondern auch mit deutlich stärkeren Konkurrenzsystemen, die zu dem Zeitpunkt zumindest schon die Medienaufmerksamkeit für sich gewinnen dürften. "Es wird wirklich hart für die Wii U", meint Pachter. Die Frage sei, welchen Trumpf Nintendo aus dem Ärmel ziehen können wird. Unterschätzt wurde "Big N" schon oft. (Zsolt Wilhlem, derStandard.at, 8.11.2012)

(Video: Nintendo-Chef Satoru Iwata packt die Wii U aus.)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 185
1 2 3 4 5
wens interessiert, hier gibts vorläufig noch welche zum vorbestellen..

http://tinyurl.com/cehy2q5

inzwischen

kriegt man sie ja nicht mal mehr im mm-online-shop zum vorbestellen, dürfte also ein ziemlicher erfolg werden, dieser launch :-))

Ich hab mir vor 4 Jahren die Wii gekauft, aber außer Mario Bros und Resident Evil 4 sind die Spiele am Markt reinster Kindergarten.

Richtig Spaß macht mir meine XBOX360.

Freue mich daher auf XBOX720, Wii U lass ich an mir vorübergehen (aber schade um die Mario Spiele).

Da hast du leider eine Menge (exklusive) Top-Titel verpasst :/

Metroid Prime 3
Zelda: Skyward Sword
Sin&Punishment
Super Mario Galaxy 1+2
Xenoblade Chronicles
Super Paper Mario
Donkey Kong Country Returns
Super Smash Bros. Brawl
Mad World
Beat the Beat
Wario Land
Muramasa: The Demon Blade
...nur um eine Handvoll zu nennen.

donkey, xenoblade oder sin&punishment gehören mM zu den besten spiele der letzten jahre.

jeder der sie versäumt hat, hat wirklich was versäumt :-)

ich finde es echt schade, dass manche leute derart verbohrt sind, dass sie gute spiele nicht anerkennen, nur weil ihnen das image einer konsole nicht zusagt.

Super Mario Galaxy und Paper Mario habe ich eh, die sind aber überhaupt nicht cool. Teilweise extrem zaach zum Spielen.

"...die sind aber überhaupt nicht cool."

Ich will dir nicht zu Nahe treten, aber du klingst wie ein 12 jähriges Kind.

Knapp daneben

Mir ist es egal. Sollte ich mir jemals eine Spielkonsole zulegen, wird es eine von Nintendo sein.

Mit der Wii hatte ich bis jetzt am meisten Spaß.

Na ich weis nicht

Bei Amazon ist die Konsole nicht mal mehr vorbestellbar - ich warte schon seit einem Monat auf ein Mail "ja sie kann wieder vorbestellt werden" gg aber vermutlich muss ich einfach mit der Bestellung bis zum 30ten warten

Ich denke Nintendo hat Werbung einfach nicht so nötig um einen Hype zu erzeugen - wie es zb Apple macht. Nintendofreunde kaufe die Konsole auch, ohne dass jeden Tag ein Bericht darüber geschrieben wird.

Was soll eigentlich

diese reisserische feindliche Überschrift? Samt Artikel? Bei einem großen Online-Versandhaus ist die Wii U seit langem nicht mehr vorbestellbar. Irgendjemand muss also trotz Informations-Gap davon gehört haben.

Wenn ich mich bei Freunden so umhöre freuen sich die meisten auch schon drauf.

Eine realistische Einschätzung über Bekannt- und Beliebtheit ist sowieso erst ein paar Tage nach Verkaufsstart möglich.

Was also soll diese Überschrift, Herr Wilhelm? Übrigens haben Sie unten nichtmal Ihren Namen richtig geschrieben.

Eine realistische Einschätzung über Bekannt- und Beliebtheit ist sowieso erst ein paar Tage nach Verkaufsstart möglich.

Und genau um das geht es.

Die Frage die gestellt wird ist, wie sich die Wii U nach dem Launch verkauft.

Das sie sich zum Launch gut verkauft, steht ja ausser Frage.

Auch der 3DS hat sich zum Launch gut verkauft. Nur danach ging halt bis zur Preissenkung halt nicht wirklich was.

also

dass sich eine konsole zum launch gut verkauft, ist überhaupt nicht gegeben. ich erinnere nur an die ps3 oder die ps vita. achja und auch der 3ds war zum launch locker erhältlich. soviel also dazu!

Aja, der PS3 Launch war ja so schlecht. Waren ja nur nach dem Launch ausverkauft.

Und plötzlich ist der Launch des 3DS schlecht? Nachdem du dich hier nach dem Launch über jeden Artikel hier aufgeregt hast, wo die schlechten Verkaufszahlen erwähnt wurden.

be imir kennt keiner die wii u, dem ich nicht erzählt habe. und ich studiere informatik, ich hab also auch einen recht technik-affinen freundeskreis. ob sie auf irgend einem versandthaus ausverkauft ist, sagt nichts aus. sie wissen nicht wie viele stück dort bestellt wurden. vielleicht haben sie sich aufgrund des schlechten rufs stark bei der anzahl der zu bestellenden konsolen verschätzt. oder nintendo verkauft zu anfang nicht so viele, um mit schlagzeilen wie :"wii u schon ausverkauft" in die medien zu kommen

ihr schluss ist ziemlich kurzsichtig

Amazon ist aber nicht irgend ein Versandhaus. Genau genommen kann man die Wii U schon seit längerer Zeit nirgends mehr online vorbestellen.

Egal, hier geht's mir vor allem darum dass man beim Standard anscheinend eine Nintendo-feindliche Haltung pflegt. Neutrale Berichterstattung können Sie die Überschrift samt Artikel sicherlich nicht nennen.

Die Aufgabe eines Artikels sollte Information sein. Hier sollten Produkte getestet und Erfahrungen geteilt werden. Oder Ankündigungen veröffentlicht werden.

Was hier passiert ist "wir wissen nix Neues, müssen aber einen Artikel schreiben dass wir Leser bekommen".

Der "Artikel ist gleichermaßen nichtssagend wie langweilig. Inkl. einer großen Portion Antipathie.

Siehe erster Absatz.. Senioren usw.

15-minütiges japanisches Präsentationsvideo

http://youtu.be/xU6ahIH41jE

http://www.youtube.com/watch?v=hk6-2KP3QWk
sowas nennt man Unboxing!!!

Aber das Nintendo Offiziell Unboxing is schon was spezielles

Nein, es gibt tatsächlich keinen großen künstlich erzeugten Hype um die WiiU. Warum? Weil sies nicht nötig hat.

Entgegen dem (wie immer äusserst schwachsinnigen) Blabla vom Pachter startet Nintendo die WiiU genau zum richtigen Zeitpunkt: Die Leute sind schon heiss auf ne neue Konsole, MS und Sony werden aber noch 2 Jahre brauchen bis sie eine rausbringen - bis dahin räumt die WiiU schon mal voll ab.

Die übertrieben Hyperei nervt ohnehin nur...

Das lustige ist, beim 3DS hat Pachter gemeint, dass er sich dank 3D trotz hohem Preis (250$) super verkaufen wird ;)
Nintendo muss sich also nur dann Sorgen machen, wenn Pachter die WiiU in den Himmel lobt ;)

Kann man bei COD auf der Wii U den Tablet Controller nutzen? Ich werde sie mir kaufen und zwar nur wegen ZombieU. Die Trailer reichen mir als Kaufentscheidung!

Bei COD soll der Tablet für lokalen Multiplayer herangezogen werden.

Einer spielt am Fernseher, der andere am Tablet.

na dann kommt COD vielleicht auch noch dazu^^ Danke für die Info

Info gibts noch hier zum nachlesen:

http://www.digitaltrends.com/gaming/cr... u-preview/

@powerpack:
Bitte nicht lesen. Darin kommen negative Punkte vor.

wie geil..

.. das ist mal n unboxing video..

Posting 1 bis 25 von 185
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.