Max Biaggi steigt vom "Eisen"

18 Postings

Karriere-Ende des 41-jährigen Italieners als regierender Superbike-Champion

Rom - Der italienische Motorrad-Star Max Biaggi hat am Mittwoch das Ende seiner aktiven Karriere bekannt gegeben. "Ich trete als Champion zurück", erklärte der 41-Jährige, der heuer zum zweiten Mal nach 2010 die Superbike-WM für sich entschieden hat. Davor hatte der Römer vier WM-Titel in der 250ccm-Kategorie (1994 bis 1997) erobert. In der 500ccm- bzw. MotoGP Klasse war er dreimal Vize-Weltmeister (1998, 2001, 2002). Er will dem Aprilia-Rennstall in anderer Form erhalten bleiben.

In seiner langen Laufbahn hat Biaggi 63 WM-Läufe gewonnen - 29 in der Viertelliterklasse, 13 in der 500ccm/MotoGP-Kategorie und 21 in der Superbike-WM. (APA, 7.11.2012)

  • Max Biaggi nimmt den Rennhelm ab.
    foto: ap/ shizuo kambayashi

    Max Biaggi nimmt den Rennhelm ab.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.