Max Biaggi steigt vom "Eisen"

Karriere-Ende des 41-jährigen Italieners als regierender Superbike-Champion

Rom - Der italienische Motorrad-Star Max Biaggi hat am Mittwoch das Ende seiner aktiven Karriere bekannt gegeben. "Ich trete als Champion zurück", erklärte der 41-Jährige, der heuer zum zweiten Mal nach 2010 die Superbike-WM für sich entschieden hat. Davor hatte der Römer vier WM-Titel in der 250ccm-Kategorie (1994 bis 1997) erobert. In der 500ccm- bzw. MotoGP Klasse war er dreimal Vize-Weltmeister (1998, 2001, 2002). Er will dem Aprilia-Rennstall in anderer Form erhalten bleiben.

In seiner langen Laufbahn hat Biaggi 63 WM-Läufe gewonnen - 29 in der Viertelliterklasse, 13 in der 500ccm/MotoGP-Kategorie und 21 in der Superbike-WM. (APA, 7.11.2012)

Share if you care