Autor Jerome Ferrari erhält den Prix Goncourt

7. November 2012, 14:27
1 Posting

Für seinen Roman "Le Sermon sur la chute de Rome" - Prix Renaudot an Scholastique Mukasonga

Paris - Frankreichs renommiertester Literaturpreis, der Prix Goncourt, geht an den französischen Autor Jerome Ferrari für seinen Roman "Le Sermon sur la chute de Rome", wie die Jury am Mittwoch mitteilte. Der Roman spielt vor dem Hintergrund der Gewalt in Korsika und erzählt die Geschichte eines Mannes, der seine Beschäftigung mit der Philosophie zurücklässt, um Wirt in der Bar eines kleinen Dorfes in den korsischen Bergen zu werden.

Der Preis wurde in der zweiten Runde vergeben, Ferrari setzte sich dabei gegen den 27-jährigen Genfer Joel Dicker, die französische Autorin Linda Le sowie Patrick Deville durch. Jerome Ferrari wurde 1968 in Paris geboren und unterrichtet Philosophie am französischen Gymnasium in Abu Dhabi.

Der traditionell zur gleichen Zeit wie der Goncourt verliehene Prix Renaudot geht an die Autorin Scholastique Mukasonga aus Ruanda für ihr Werk "Notre-Dame du Nil". (APA, 7.11.2012)

Share if you care.