Wohnungssuche unterwegs: ImmoStandard jetzt als App

7. November 2012, 13:20
  • Objekte können in einer Merkliste verwaltet werden, die Suche speichert die letzten Suchkriterien
    screenshot: derstandard.at

    Objekte können in einer Merkliste verwaltet werden, die Suche speichert die letzten Suchkriterien

Das Immobilien-Ressort launcht neue App, die das Suchen nach Objekten unterwegs vereinfacht

Am Dienstag hat das Immobilien-Ressort von derStandard.at den offiziellen Launch einer neuen Immo-App bekanntgegeben. Die App ist kostenlos und für Android als auch iOS verfügbar. Alle anderen Smartphone-Besitzer können aber beruhigt aufatmen: Über die mobile Version ist die Wohnungssuche auch auf anderen Geräten möglich.

Merkliste am Start-Screen

Die Suche nach Objekten ist relativ einfach: Auf "Suche" klicken, Kriterien eingeben und Ergebnisse begutachten. In den Kriterien kann gleich ausgewählt werden, ob man nach Miete oder Kauf-Optionen sucht. Einzelne Ergebnisse können über Social Media bzw. E-Mail geteilt werden, das Angebot kann vorerst auch "gemerkt" werden. Diese Merkliste ist über den Start-Screen erreichbar. Schließt man die App und steigt nach einiger Zeit wieder ein, kann nach denselben Kriterien gesucht werden wie beim vorigen Mal.


iTunes und Google Play

Zusätzlich zum wichtigsten Feature, der Immobiliensuche, gibt es noch Tipps zum richtigen Kaufen bzw. Verkaufen von Objekten als auch informative Artikel für Mieter und Vermieter. Die Apps stehen in iTunes und Google Play zum Download bereit. (red, derStandard.at, 7.11.2012)

Share if you care
5 Postings
Kontakt senden

Habe erstmalig versucht die app zu nutzen und beim versenden der Kontaktanfrage einen .NET Server Error erhalten. War ärgerlich ...

Ihone 5 auflösung wird wie in der istandard app nicht unterstützt

Zwei Details die mich stören:

1.) Wenn man in die Details eines Angebotes geht und dann wieder zurück, beginnt man wieder ganz oben - ziemlich lästig.

2.) Eine Einschränkung auf eine Postleitzahl wäre auch nicht über - nur der Bezirk ist zu weit gefasst - da kommen zuviele nicht zutreffende Angebote.

Aber sonst, ganz fein - danke!

derStandard.at/Immobilien
01
8.11.2012, 15:16
Danke für's Feedback,

1.) haben wir schon bemerkt und wird in der nächsten Version behoben!
2.) Werden wir uns ansehen!
MfG
derStandard.at/Immobilien

ImmoStandard oder iMmoStandard?

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.