35 Jahre und schon Teamchef

8. November 2012, 14:46

Cyril Abiteboul Nachfolger von Tony Fernandes bei Caterham und jüngster Teamchef der Rennserie

London - Cyril Abiteboul ist neuer Teamchef des Formel-1-Rennstalls Caterham und mit 35 Jahren der jüngste seiner Zunft. Der Franzose, seit September bereits Geschäftsführer des Rennstalls, wurde am Donnerstag mit sofortiger Wirkung in seiner neuen Doppelfunktion bestätigt.

Abiteboul ist Nachfolger des malaysischen Unternehmers Tony Fernandes, der weiterhin Vorsitzender der Caterham Group bleibt. "Cyril wird ein exzellenter Teamchef sein", meinte Fernandes. Fernandes (Air Asia, Queens Park Rangers) will sich auf die kommerzielle Entwicklung des Rennstalls sowie den Sportwagenbau konzentrieren.

Wer in der kommenden Saison für Caterham fahren wird, ist hingegen noch offen. In den verbleibenden Rennen der laufenden Saison in Austin (Texas) und Sao Paulo treten weiterhin die Stammpiloten Heikki Kovalainen aus Finnland und Witali Petrow aus Russland an. (APA/Reuters, 8.11.2012)

Share if you care
15 Postings

Das ist aber ein Force India!!! & den Russen hamma auch falsch geschrieben!

das bild stimmt.

Gestern Abend, Stand der Postingzeit 18:36, war noch ein Force India abgebildet. Heute morgen war dann der Caterham drin.

jetzt

nochmal, der name ist völlig korrekt auf deutsch. korrekt schreibt man ihn ???????

klar, russisch wird nicht erkannt ;)

off topic: gutierrez und sauber, das dürfte immer konkreter werden.
http://tinyurl.com/a2qr5lz

wär schade um kobayashi :/

der artikel ist wirklich

eine meisterleistung!
bild falsch.
namen falsch.

info richtig?

Das bild is falsch!!

Vitali nicht mit W sondern mit V @Standardredaktion.

Namen falsch zu schreiben find ich immer a bisserl ungut... ^^

auf deutsch schreibt man ihn witali, englisch ist vitaly, italienisch vitalij ... in litauen sogar vitalijus. passt also schon.

http://de.wikipedia.org/wiki/Wita... sch_Petrow

ok sorry, wusste ich nicht.

und das auf dem bild ist ein force india

Bei den Queens Park Ranger war doch Bernie und Flavio auch beteiligt oder sind sie es gar noch immer?

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.