Es geht wieder rund im Herrengassen-Hochhaus

  • Klassisch, modern: die kleine, feine Dependance der Weinhandlung Unger und Klein im Eingangsbereich des Hochhauses.
    vergrößern 500x335
    foto: matthias cremer

    Klassisch, modern: die kleine, feine Dependance der Weinhandlung Unger und Klein im Eingangsbereich des Hochhauses.

Der gläserne Zylinder beim Entree des ikonischen Baudenkmals wird ab sofort wieder als Bar genutzt

Wien - Bis in die 1950er-Jahre war in dem kaum 20 Quadratmeter großen Glasrondell im Eingangsbereich des Hochhauses in der Herrengasse ein Espresso untergebracht. Im Zuge einer Aufwertung des ikonischen Baus der klassischen Moderne konnten die Architekten von BEHF die Auftraggeber überzeugen, diese Tradition wiederzubeleben - nach einem aufwändigen Umbau ist das Rondell ab sofort wieder geöffnet.

Die Betreiber der Weinhandlung Unger und Klein (Rudolfsplatz) konnten als Pächter gewonnen werden. Neben Espresso der Berliner Rösterei Andraschko und einem der Beengtheit der Verhältnisse entsprechenden Angebot offener Weine werden vom Frühstück weg auch Snacks angeboten, für die Ella de Silva vom Restaurant Finsterer Stern verantwortlich zeichnet. Geöffnet ist werktags von 8 bis 22 Uhr, am Samstag von 10 bis 22 Uhr. (corti, DER STANDARD, 7.11.2012)

Share if you care
13 Postings
kaffee einer berliner rösterei...

weit hammas bracht wien!

Es ist jammerschade,

daß das Kaffeehaus im OBERSTEN STOCK des Wiener Hochhauses, von dem man einen herrlichen Rundblick über die Wiener Innenstadt noch in den 1960ern geniessen konnte, VERSCHWUNDEN ist und einer Privatwohnung irgendeines "bevorzugten Bürgers" weichen mußte.

Bin für die Wiederherstellung dieses "Gipfel-Cafés"- das unten an der Straße interessiert mich nicht, so klein kann es gar nicht sein...

Endlich..

Raucher oder Nichtraucherlokal ?
:-)

vermutlich nichtraucher. sonst wär' der glaszylinder milchig-vernebelt :)

idee super; umsetzung zum vergessen.

bis jetzt nur jede menge schlauchbootlippen und khg klone! kann also nur besser werden!

find ich sensationell ...

... originell - hoffe, es geht dort locker und g´spritzt zu!

almdudler-g´spritzt sozusagen (->Klein)

aperol

gspritzt auch sicher!

Gspritzt sicher. Locker wird sich weisen.

ja, hab das "nicht" vor g´spritzt unbewusst vergessen - hoffe das ist kein omen!
Wann ist der Termin für die "flotte" Segnung von unserem Toni?

Der muß noch Kraft sparen fürs Panigl..

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.