Viel Grün, viel Rot: Postings, die bewegen

Welches Posting hatte die meisten positiven, welches die meisten negativen Bewertungen? Beide stammen aus dem Jahr 2007

Bewertungen bewegen die Community. Den meisten PosterInnen ist es nicht egal, wie "lesenswert" ihre Postings von den LeserInnen eingestuft werden. Manche freuen sich über viel "Grün", andere wollen provozieren und sehen auch viel "Rot" als Ansporn. Fast alle sind unglücklich, wenn es gar keine Reaktion gibt, also keine Bewertungen und keine Antworten.

Immer wieder wird in den Foren die Frage gestellt, welches Posting denn die meisten grünen und welches die meisten roten Bewertungen bisher bekam. Das nehmen wir zum Anlass, hier die Top 5 beider Farben zu präsentieren.

OttotheBusdriver hat am 21. Dezember 2007 für das Posting mit der meisten Zustimmung aus der Community gesorgt - 486 Mal "lesenswert" bisher:

"Raffiniert gemacht

Strategiesitzung bei Penny: Wos mach ma? De Leit kaufn nix.

1. Marketingschnösel: wir müssen die core competencies streamlinen und am point of sales echten value add bieten.

2. Boss: trottl, wast ja net wasd redst.

3. Marketingschnösel: na ich mein den usp schärfen!!

4. Boss: gib a ruah (greift nach dem ipone des Marketingschnösels) wissts was, DES DA verklopf ma!

5. Einkaufsleiter: das bekommen wir nicht geliefert

6. Boss: bledsinn, wir habns ja schon, ans reicht, steht eh im Prospekt "solange der vorrat reicht"

7. allgemeines Gelächter, der Protest des Marketingschnösels geht im Chaos unter

8. Boss: und des beste is: Der Standard wird drüber schreiben, dann kummen die Gstopften a. Irgendwas werns scho kaufn."

Auf den Plätzen zwei bis fünf folgen:

Das Posting, das zu einem wahren Rot-Sturm der Community geführt hat, kommt von Servuslenkung und stammt ebenfalls aus dem Jahr 2007 (10. November, 1.347 Mal "nicht lesenswert" bis heute):

"Die Ursache und die Lösung aller Probleme

Bis jetzt haben mich die S nur angekotzt, aber mit diesem Eroeffnungssatz haben sie ihr Niveau bestaetigt."

"die S" steht übrigens für "die Simpsons", die offenbar viele Fürsprecher in der Community haben.

Auf den roten Plätzen folgen:

Danke an alle PosterInnen und BewerterInnen, die diese Community so lebendig machen. (cmb, derStandard.at, 8.11.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 90
1 2 3
Ich stelle mal die Behauptung auf, dass ich grundsätzlich mehr grün als rot bekomme.

Wenn ich rot bekomme, ist das aber nicht weil ich bewusst provoziere, sondern weil ich meine Meinung schreibe, die hier entweder grundsätzlich oder in gewissen Resorts nicht salonfähig ist.
Anders formuliert: Ich kann wenn ich einen Posting absende in (fast) allen Fällen nicht einschätzen, ob er grün oder rot bekommt.
Ich freue mich aber über beides, da es zumindest bedeutet, dass meine Postings gelesen werden ;)
Viel schlimmer ist es, wenn ich wiedermal zensiert werde, besonders wenn es mitten in einer Diskussion geschieht, was in den meisten Fällen einfach nur bedeutet, dass der jeweilige Moderator anderer Meinung ist als ich(wurde mir schon mal per Mail bestätigt. Die Formulierung war "unberechtigte Kritik")

Keine Bewertungen mehr in der Uebersicht

Frueher (=bis vor wenigen Tagen) konnte man doch in der Uebersicht der eigenen oder der Postings der "Mitposter" die rot/gruen-Bewertungen sehen. Seit ein paar Tagen seh ich nix mehr. Ghert des so? Wieso ist das so? Eigentlich fand ich das schon ganz gut.

Danke, sind wieder da!

Ich bin davon überzeugt, dass KHG sich keines Vergehens/ Verbrechens schuldig gemacht hat.

Bitte das rotstricherln nicht vergessen, im nächsten Artikel dieser Art hätte ich auch gerne eine lobende Erwähnung :)

Die Rot-Posts sind absolut köstlich.

leider kann..

..man die gegebene bewertung nicht rückgängig machen. man könnte sich zB verdrückt haben oder seine meinung überdacht haben oder sonst etwas, aber dann kann man nichts mehr ändern. schade. ging mir halt grad so, dass ich was ändern wollt, zumindest ent-rotstricheln ;)

Nicht dass es irgendetwas ändern würde

aber rein aus Neugier würde mich interessieren wieviele "Stricherl" meine Post in Summe so haben und wo ich in der Zustimmung/Ablehnung unter den anderen Postern so stehe.

setz dich an einem regnerischen sonntag vor den computer mit einer wagenladung kopierpapier und mach dir eine stricherlliste...

am besten kein

klopapier in den farben rot oder grün.

Vorschlag zur Limitierung von Rot-Bewertung

Liebe Standard-Redaktion, ich habe das Gefühl daß die Möglichkeit, Postings zu bewerten von einigen exzessiv mißbraucht wird. Manchmal kommen mir Postings unter wo ich mich frage, was kann jemanden dazu veranlassen, diese Wortmeldung mit rot zu bewerten? Sei es Gehäßigkeit, Frustration, Boshaftigkeit, Gedankenlosigkeit, ich weiß es nicht. Aber anscheinend sind manche nicht in der Lage, damit verantwortungsvoll oder auch nur einigermaßen maßvoll und vernünftig damit umzugehen. Mein Vorschlag: die Möglichkeit, rot zu vergeben einzuschränken, zB pro User nur 1-3 rot am Tag oder 10 in der Woche, 30-50 im Monat oder so.

Frage

wie wärs mit der möglichkeit, seine eigenen postings, können ja durchaus mehrere sein über die jahre, auch downloaden zu können.

immerhin sind auch langfristige aspekte dabei, um nicht zu sagen - wenigstens im nachhinein - auch prophetische ängste oder vermutungen.

also ein download von allen eigenen postings wär super.

oder gibts das eh schon?

Copy / Paste

derStandard.at/Community
16
25.3.2013, 16:58

Download eigener Postings gibt es noch nicht, ist aber angedacht.

wozu ?

ist doch bloß nix anderes als eine Art pseudo-intellektuelle digital-hedonistische Mental-Onanie . . .

ganz so ist das nicht. ich suche zum beispiel ein posting, in dem ein zitat vorkommt und finde im internet weder das posting noch das zitat.

mei, mei, mei . . . .

sooo arm

weiß man schon, was der spaß kosten wird? bei bandion-ortner wär's teuer: 1 euro pro kopierter seite

50 cent pro selbst fotografierter, wenn ich mich richtig erinnere. ausgehend von 12,5 postings pro seite ergibt das zum beispiel 25.000 x 0.5 = 1.000 euro für die digitalversion.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/... 196945.pdf

http://www.parlament.gv.at/WWER/PAD_53727/

http://de.wikipedia.org/wiki/Clau... ion-Ortner

http://de.wikipedia.org/wiki/Wien... eteiligten

http://diepresse.com/home/wirt... 1023/index

http://derstandard.at/125069194... en-duerfen

http://derstandard.at/135026010... ah-Zentrum

im abdullah zentrum ist sie gut aufgehoben.

Wo bleibt meistgetrollter kommentar von derstandard.at/web?

ich hätte gern ein Jahres TOPX und ein Monats TOPX und kein gesamt TOPX.

Jeweils mit den negativen und positiven UND in summe meisten Postings.

um auf einen Wettbewerb ums schlechteste Posting zu vermeiden

würde ich die roten weglassen

Gebt uns endlich Zugang zur Datenbank, damit wir uns eigene Abfragen stricken können! Danke.

Also ich bekomme meistens rote Stricherl hihi

Und ich denke das liegt zum Teil allein an meinem Postingnamen. >> Was ich ja einkalkuliere und mir daher wünsche, das Posting mit den meisten roten Stricherl in 2013 zu schaffen :-)

Nominierung für die beste Gruppenarbeit:

Platter zu Alaba: "How do you do?"

http://derstandard.at/plink/133... id26282430

Posting 1 bis 25 von 90
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.