Totgeburt bei Orang-Utans in Schönbrunn

6. November 2012, 15:59
posten

Das Areal bleibt daher bis auf weiteres für Zoobesucher geschlossen, um dem Muttertier Zeit zum Trauern zu geben

Wien - Totgeburt bei den Orang-Utans im Wiener Tiergarten Schönbrunn: Die 16 Jahre alte Sol hat Montagmittag ein Jungtier tot zur Welt gebracht, es wäre ihr erster Nachwuchs gewesen. Laut Direktorin Dagmar Schratter wäre dies bei dieser Art nicht ungewöhnlich.

Während der etwa neunmonatigen Trächtigkeit wurden regelmäßig Ultraschalluntersuchungen durchgeführt. Zootierärztin Hanna Vielgrader: "Im Rahmen dieser Kontrollen zeigte der Fötus eine normale Entwicklung."

Trächtigkeit und Geburt ohne Komplikationen

Auch die Geburt verlief ohne Komplikationen und Sol geht es gut. Sie kümmert sich nach wie vor um ihr totes Jungtier. Schratter erklärt weiters: "Auch Menschenaffen im Freiland tragen ein verstorbenes Jungtier noch einige Tage mit sich. Diese Zeit wollen wir auch Sol geben." Deshalb bleibt die Orangerie bis auf weiteres geschlossen. (APA, 6.11.2012)

Share if you care.