Neue Cafeteria an der Uni Wien

  • Die Cafeteria ist ein Selbstbedienungsbuffet.
    foto: universität wien

    Die Cafeteria ist ein Selbstbedienungsbuffet.

Neben Audimax - Kommunikationsbereich soll ausgeweitet werden

An der Universität Wien wurde am Dienstag eine neue Cafeteria eröffnet. Dazu wurde der Hof neben dem Audimax, dem größten Hörsaal der Hochschule, überdacht. Der neue Bereich wurde im Rahmen des Projektes "Student Space" geschaffen. Das Ziel des Projektes ist es, mehr Raum für Kommunikation zu schaffen.

"Es liegt uns viel am 'Lebensraum Universität' und daran, die Bedingungen vor allem für Studierende an unserem Standort laufend zu verbessern", sagte Rektor Heinz Engl bei der Eröffnung laut einer Presseaussendung. Die Cafeteria ist ein Selbstbedienungsbuffet mit rund hundert Sitzplätzen und soll nicht nur den Studierenden, sondern auch den Mitarbeitern zur Verfügung stehen. Die Uni Wien kündigte an, die Kommunikationsbereiche - im Rahmen der budgetären Möglichkeiten - weiter ausbauen zu wollen. (red, derStandard.at, 6.11.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.