Nomura reduziert Telekom Austria-Kursziel auf 5,3 Euro

6. November 2012, 15:40

Empfehlung weiter "Reduce"

Die Analysten von Nomura Equity Research haben am Dienstag ihr Kursziel für die Titel der Telekom Austria auf 5,3 Euro zurückgenommen. Die Empfehlung lautet weiterhin "Reduce".

Für die Experten bestehen trotz der jüngsten schwachen Performance der Telekom weitere Abwärtsrisiken. Erstens sei die Einkommenssituation nach wie vor negativ. Belastet von einem schwachen österreichischen Mobilmarkt und mäßiger makroökonomischer Entwicklung in den osteuropäischen Märkten könne der ohnehin schon gesenkten Ausblick für 2013 weiter reduziert werden.

Zudem erwarten die Experten wachsenden Konkurrenzdruck durch eine weitere Öffnung des Marktes für virtuelle Netzbetreiber. Drittens würden die Kosten für die Bandbreiten-Auktionen für 2013 mit 319 Mio. Euro nun höher geschätzt.

Für das laufende Geschäftsjahr 2012 erwarten die Experten einen Gewinn je Aktie von 0,26 Euro. 2013 soll der Gewinn bei 0,22 Euro je Anteilsschein liegen.

An der Wiener Börse notierten die Telekom-Titel mit einem Plus von 1,10 Prozent bei 4,965 Euro.

Analysierendes Institut Nomura Equity Research(APA, 06.11. 2012)

Share if you care
1 Posting
"TROTZ der jüngsten schwachen Performance der Telekom weitere Abwärtsrisiken" ??

Eher WEGEN der schwachen Performance, nicht?

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.