Vlatko Markovic wegen schwulenfeindlichen Sagers verurteilt

6. November 2012, 13:44
5 Postings

Kroatiens Ex-Verbandschef muss sich öffentlich entschuldigen

Zagreb  - Der frühere kroatische Fußball-Verbandschef Vlatko Markovic muss sich laut einem Urteil des Obersten Gerichtshof Kroatiens vom Montag öffentlich für eine homosexuellenfeindliche Aussage entschuldigen. Der frühere Rapid-Trainer hatte 2010 in einem Zeitungsinterview gemeint, er würde keine schwulen Spieler im Nationalteam akzeptieren. Auf die Frage, ob er jemals einem homosexuellen Kicker begegnet sei, meinte Markovic: "Nein. Glücklicherweise spielen nur gesunde Menschen Fußball."

Bereits unmittelbar nach dem Interview relativierte der 75-Jährige seine Kommentare und meinte, er habe nichts gegen Minderheiten. Von der UEFA bekam er dennoch eine Geldstrafe von 10.000 Euro aufgebrummt. Im vergangenen Mai wurde Markovic nach über 13-jähriger Regentschaft als Verbandschef durch Davor Suker ersetzt. (APA; 6.11.2012)

Share if you care.