EU erwartet bis 2014 Rezession in Spanien

Die EU-Kommission sagt Spanien für 2013 einen dreimal so starken Rückgang der Wirtschaftsleistung voraus wie die Regierung in Madrid

Madrid - Die EU-Kommission erwartet für Spanien für 2013 BIP-Rückgang um 1,5 Prozent, berichtete die Tageszeitung "El Pais" unter Berufung auf den ihr vorliegenden Entwurf der Brüsseler Behörde. Die Regierung geht nur von einem Minus von 0,5 Prozent aus.

Für dieses Jahr rechnet die Kommission mit minus 1,6 Prozent. Erst 2014 soll die Rezession in der viertgrößten Volkswirtschaft der Eurozone enden. Dann wird ein Wachstum von 0,5 Prozent erwartet.

Wegen der anhaltenden Rezession dürfte auch das Loch im Staatshaushalt größer ausfallen. Die EU-Kommission rechnet dem Zeitungsbericht nach mit einem Defizit von acht Prozent für dieses Jahr und sechs Prozent für 2013 sowie 5,8 Prozent für 2014. Die Regierung ist mit 7,3 und 4,5 sowie 2,8 Prozent deutlich optimistischer. (APA/Reuters, 6.11.2012)

Share if you care
12 Postings

Das mag ja sein, dass die EU das bis 2014 erwartet. Aber wenn das so weiter geht, erwarte ich demnächst noch, dass es egal sein könnte, was die EU für 2014 so erwartet, weil es sie 2014 nicht mehr geben wird.

Die haben doch jetzt schon eine Rezession oder ?
4,8 Millionen Arbeitslose, inoffiziel 5,8....

Das ist eine Kaufkraft von mehreren Millarden pro Jahr die flöten geht... Grob geschätzt...

Soll ich mir jetzt einen Seat kaufen oder warten?

Müsste in der Rezession teurer werden,
Andererseits zähle ich ja mit euros?
Bin gespannt wie sich das entwickelt!

So spät erst?

Die Brüssler sind mit ihren Prognosen immer daneben gelegen, ausser bei der Krümmung der Gurken!

Die Arbeitslosigkeit der Jugend und im Allgemeinen, so wie die täglich stattfindenden Protestkundgebungen und ihre zerstörerische Gewalt, werden dafür sorgen dass es schneller geht!
Natürlich betrifft das auch Spanien und Italien, aber dann ist schon Frankreich an der Reihe, wir aber sind irgendwo mitten drinnen, die Ö-Volksbanken werden dann das Startsignal geben!

Missverständnis?

Der Artikel zusammengefasst:
Spanien ist längst in der Rezession und verbleibt dort bis mindestens 2014.

Wenn es Ernst wird, dann muss man lügen....

...und dem Volk etwas vorgaukeln, das meinte bereits der "Junker 2011"!

Sie glauben nicht, dass Spanien derzeit in einer Rezession ist?

kommt dann 2014 endlich die depression?

Da haben Sie mich falsch verstanden, natürlich ist Spanien, Griechenland, Portugal usw...

...längst in der Rezession angelangt.

Ich habe nur den Junker zitiert, welcher sich einmal über "notwendige Lügen" geäussert hat..

Es scheitert schon am ersten Posting. Was meinen Sie mit "so spät erst?" ?

"EU erwartet bis 2014 Rezession in Spanien"

....und dazu mein fragendes "so spät erst",

zumeist scheitert es auch am LESEN und VERSTEHEN!

das wars auch schon wieder..

In diesem Fall scheitert es an Ihrem Verständnis des Textes, auf den Sie sich beziehen,

wie ich von Anfang an vermutet habe.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.