Russen bieten für griechischen Gaskonzern Depa

6. November 2012, 08:15
posten

Gazprom und Sintez unter den Bietern

Athen/Moskau - Für den griechischen Gaskonzern Depa wollen Kreisen zufolge die beiden russischen Energieunternehmen Gazprom und Sintez bieten. Auch der in Staatsbesitz befindlich aserbaidschanische Konzern Socar wolle eine Offerte abgeben, sagten drei mit der Angelegenheit vertraute Personen. Damit könnte Griechenland bis zu eine Milliarde Euro erlösen. Montag war der letzte Termin für ein Gebot. An Depa hält die griechische Regierung 65 Prozent, Hellenic Petroleum den Rest. Griechenland hoffe, im ersten Quartal 2013 eine Vereinbarung schließen zu können, hieß es in den Kreisen.

Der Verkauf von Staatsbesitz ist eine entscheidende Vorgabe der internationalen Geldgeber für weitere Hilfen an das krisengeschüttelte Griechenland. Die Privatisierungen sind bisher allerdings kaum vorangekommen und wurden seit April faktisch ausgesetzt. (APA/Reuters, 6.11.2012)

Share if you care.