BMW fährt erneut Bestwerte ein

6. November 2012, 08:08
11 Postings

Die Absatzkrise kann dem deutschen Autobauer nichts anhaben

München - BMW hat im dritten Quartal erneut Bestwerte eingefahren. Der Autobauer steigerte den Umsatz zwischen Juli und September um fast 14 Prozent auf rund 18,8 Mrd. Euro, unter dem Strich verdienten die Münchner knapp 1,29 Mrd. Euro - 16 Prozent mehr als vor einem Jahr.

"Wir rechnen auch im vierten Quartal mit einer positiven Absatzentwicklung, wobei wir uns wie die gesamte Branche weiterhin mit schwierigen Marktbedingungen konfrontiert sehen", sagte Vorstandschef Norbert Reithofer. Der Oberklassehersteller hatte im dritten Quartal weltweit rund 435.000 Autos verkauft.

Für das Gesamtjahr bekräftigte BMW die Prognose, wonach der Konzern neue Bestmarken bei Absatz und Vorsteuergewinn erzielen will. "Wir spüren derzeit wie auch die gesamte Branche einigen Gegenwind", sagte Vorstandschef Norbert Reithofer. In der Kernsparte Automobile könnte sich die Abkühlung des Marktumfeldes in den Zahlen niederschlagen. BMW geht aber weiter davon aus, in der Sparte eine Rendite vor Zinsen und Steuern (Ebit-Marge) von 8 bis 10 Prozent, idealerweise am oberen Rand, zu erzielen. Im dritten Quartal waren es 9,6 Prozent. (APA/Reuters, 6.11.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Für BMW läuft es gut.

Share if you care.